Das dum­me Volk

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - LESERBRIEFE -

Zu „Darf das Volk über Öko­no­mie ab­stim­men?“(RP vom 9. Ju­li): Wich­ti­ge Fra­gen darf man al­so nicht das dum­me Volk be­ant­wor­ten las­sen? Die Par­la­men­te er­hal­ten nach Ih­rer Lo­gik in der re­prä­sen­ta­ti­ven De­mo­kra­tie ei­nen Frei­fahrt­schein für die Wahl­pe­ri­ode, und das dum­me Volk hat zu schwei­gen, wäh­rend sich die ge­wähl­ten Volks­ver­tre­ter mit ih­rer gan­zen Fach­kom­pe­tenz um die wirk­lich wich­ti­gen Din­ge – ge­ra­de hat das Eu­ro­pa­par­la­ment Emis­si­ons­grenz­wer­te für Ra­sen­mä­her be­schlos­sen – küm­mern. Von TTIP, der Ver­schul­dung et ce­te­ra ganz zu schwei­gen. Nur ganz ne­ben­bei, Hel­mut Kohl hat nach mei­ner Er­in­ne­rung mit der Eu­ro-Ein­füh­rung den Preis für die Wie­der­ver­ei­ni­gung (ge­gen mas­si­ven Wi­der­stand aus Frank­reich und En­g­land) be­zahlt. Joa­chim Ge­or­ge 47445 Mo­ers

FO­TO: AFP

Am 23. Ju­ni stimm­te die Be­völ­ke­rung Groß­bri­tan­ni­ens über den Ver­bleib in der EU ab. Die Zahl der Geg­ner über­wog, der „Br­ex­it“fand ei­ne Mehr­heit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.