Sprach­kennt­nis­se

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - LESERBRIEFE -

Zu „Kri­tik am Schul-Er­lass für Flücht­lings­kin­der“(RP vom 9. Ju­li): Sylvia Löhr­mann geht da­von aus, dass Kin­der ohne Deutsch­kennt­nis­se in ei­ni­gen Fä­chern am Re­gel­un­ter­richt teil­neh­men kön­nen. Als Bei­spie­le nennt sie den Sport-, Mu­sik- und Kunst­un­ter­richt. Ei­ne sol­che Aus­sa­ge macht wie­der ein­mal deut­lich, wie er­schre­ckend we­nig die Ver­ant­wort­li­chen in der Po­li­tik von Schu­le ver­ste­hen. Glaubt Frau Löhr­mann tat­säch­lich, dass in sol­chen Un­ter­richts­stun­den nur ge­turnt, ge­sun­gen und ge­malt wird? Ab­ge­se­hen da­von, dass auch ein Lied­chen nor­ma­ler­wei­se ei­nen Text hat, der über La­la­la hin­aus­geht, müs­sen Schü­ler in die­sen Fä­chern Auf­ga­ben­stel­lun­gen und An­wei­sun­gen ver­ste­hen, Tech­ni­ken er­ler­nen und theo­re­ti­sches Hin­ter­grund­wis­sen er­wer­ben. Man kann es dre­hen und wen­den, wie man will: Ohne Deutsch geht gar nichts. Ei­ner Schul­mi­nis­te­rin müss­te das ei­gent­lich klar sein. Eva Mar­kert 40880 Ra­tin­gen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.