Hun­de dür­fen im Frei­bad Lö­rick schwim­men

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER STADTPOST - VON AR­NE LIEB

Die Bä­der­ge­sell­schaft er­mög­licht zum Ab­schluss der Sai­son erst­mals ei­ne be­son­de­re Ver­an­stal­tung.

Hun­de ha­ben erst­mals die Er­laub­nis, in ei­nem Düs­sel­dor­fer Frei­bad zu schwim­men: Die Bä­der­ge­sell­schaft bie­tet am Sams­tag, 10. Sep­tem­ber, ei­nen Hund-im-Frei­ba­dTag in Lö­rick an. Die Idee ist, dass die Tie­re im Be­cken spie­len und die Hal­ter wäh­rend­des­sen die Ge­le­gen­heit ha­ben, sich ken­nen­zu­ler­nen und aus­zu­tau­schen. An­de­re Ba­de­gäs­te wer­den da­durch nicht ge­stört: Die Sai­son en­det be­reits am Wo­che­n­en­de zu­vor am 5. Sep­tem­ber.

Ei­ne Initia­ti­ve setzt sich in ganz Deutsch­land für sol­che Ba­de­ta­ge für Hun­de ein, mehr als 100 hat es al­lein im ver­gan­ge­nen Jahr ge­ge­ben. Die Bä­der­ge­sell­schaft ließ sich von der Idee über­zeu­gen – und freut sich über ei­nen zu­sätz­li­chen Tag, an dem das Bad be­wirt­schaf­tet wird und Ein­nah­men ge­ne­riert. „Die­se Ak­ti­on wol­len wir Düs­sel­dor­fer Hun­de­hal­tern auch an­bie­ten“, sagt Bä­der­chef Ro­land Kett­ler.

Ein hy­gie­ni­sches Pro­blem ist der Tier­tag nicht. Denn an die­sem Ter­min be­fin­det sich be­reits das „Win- ter­was­ser“im Be­cken, das im Früh­jahr oh­ne­hin er­setzt wird. Dann wird es grün ge­wor­den sein und Kon­takt mit zahl­lo­sen En­ten und Gän­sen ge­habt ha­ben. Nach den Angaben der Initia­ti­ve sind Hun­de oh­ne­hin kei­ne schlech­te­ren Ba­de­gäs­te als Men­schen: Sie ver­lie­ren nur et­wa ge­nau so vie­le Haa­re und zer­krat­zen nicht die Be­cken. Zu­dem wer­den die Hun­de­hal­ter mit Tü­ten für den Kot aus­ge­stat­tet.

Um­ge­kehrt ist laut der Initia­ti­ve das Schwim­men im Chlor­was­ser nicht schäd­lich für die Hun­de. Denn nach Ab­schluss der Sai­son wird kein neu­es Chlor mehr zu­ge­führt, das vor­han­de­ne baut sich rasch ab. Auch die Ge­fahr von Un­fäl­len sei ge­ring, zu­mal Hal­ter die Hun­de schnell ber­gen kön­nen.

Der Ein­tritt wird für Er­wach­se­ne sie­ben Eu­ro kos­ten und vier Eu­ro für Be­su­cher un­ter 16 Jah­ren. Am Ein­gang des Schwimm­bads wer­den die Impf­aus­wei­se der Hun­de auf ei­ne gül­ti­ge Toll­wut­imp­fung kon­trol­liert. Wei­te­re De­tails wer­den Bä­der­ge­sell­schaft und Initia­ti­ve noch be­kannt­ge­ben.

FO­TO: MA­RI­US BE­CKER (DPA)

Zwei, die sich im NRW-Ju­bi­lä­ums­jahr ger­ne drü­cken: Mi­nis­ter­prä­si­den­tin Han­ne­lo­re Kraft und Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Gei­sel

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.