Rech­te und Pflich­ten von Zeu­gen

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF -

Zeu­gen sind zur Wahr­heit ver­pflich­tet. In kniff­li­gen Fäl­len kön­nen sie aber mit ei­nem An­walt als Zeu­gen­bei­stand auf­tre­ten. Hin­ter­grund Kein Zeu­ge ist ver­pflich­tet, sich selbst durch wahr­heits­ge­mä­ße Aus­sa­gen ei­ner Straf­tat zu be­zich­ti­gen. Auf Fra­gen, durch de­ren wahr­heits­ge­mä­ße Be­ant­wor­tung die­se Ge­fahr be­steht, darf er die Aus­kunft ver­wei­gern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.