Raz­zia an der Gü­ter­bahn­stre­cke Min­de­ner Stra­ße

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER RHEINKIRMES -

OBER­BILK (sg) Meh­re­re Dut­zend Po­li­zis­ten ha­ben ges­tern Mor­gen mit Unterstützung des städ­ti­schen Aus­län­der­amts und der Deut­schen Bahn das brach­lie­gen­de Ge­län­de an der Min­de­ner Stra­ße durch­sucht. Grund wa­ren sich meh­ren­de Hin­wei­se auf ei­ne grö­ße­re Per­so­nen­grup­pe, die sich auf dem Grün­strei­fen an der ehe­ma­li­ge Gü­ter­bahn­stre­cke ei­nen Un­ter­schlupf ge­schaf­fen ha­be. Es ha­be der Ver­dacht be­stan­den, dass dort Die­bes­gut ver­steckt wür­de und mög­li­cher­wei­se auch rei­sen­de Kri­mi­nel­le un­ter­ge­kom­men sei­en, sag­te ei­ne Po­li­zei­spre­che­rin.

Tat­säch­lich wur­den sie­ben Män­ner, ei­ne Frau und ein Kind in il­le­gal er­rich­te­ten Un­ter­künf­ten ent­deckt. Sie stam­men aus Süd­ost­eu­ro­pa, sind ob­dach­los. Al­le neun sind we­gen Klein­kri­mi­na­li­tät ak­ten­kun­dig bei Po­li­zei und Jus­tiz, zwei Män­ner wa­ren we­gen Dieb­stäh­len zur Auf­ent­halts­er­mitt­lung aus­ge­schrie­ben. Die­bes­gut wur­de nicht ge­fun­den. Die Bahn als Ei­gen­tü­me­rin des Are­als setz­te mit Unterstützung der Po­li­zei ihr Haus­recht durch und ver­wies die Grup­pe des Ge­län­des.

Auf die­sem wa­ren im Rah­men der Be­bau­ungs­plä­ne für die Min­de­ner Stra­ße zu­letzt meh­re­re Ge­wer­be­be­trie­be ab­ge­ris­sen wor­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.