Ex-Ser­ben­füh­rer legt Be­ru­fung ge­gen Ur­teil ein

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - POLITIK -

DENHAAG (dpa) Der ehe­ma­li­ge Ser­ben­füh­rer Ra­do­van Ka­ra­dzic hat Be­ru­fung ge­gen sei­ne Ver­ur­tei­lung zu 40 Jah­ren Ge­fäng­nis ein­ge­legt. Auch die An­kla­ge leg­te Be­ru­fung ein, teil­te das UN-Kriegs­ver­bre­cher­tri­bu­nal ges­tern in Den Haag mit. Das Tri­bu­nal hat­te Ka­ra­dzic im März für Ver­bre­chen ge­gen die Men­sch­lich­keit und Völ­ker­mord im Bos­ni­en­krieg von 1992 bis 1995 schul­dig ge­spro­chen. Er war un­ter an­de­rem für den Völ­ker­mord in Sre­bre­ni­ca ver­ur­teilt wor­den. In der UN-Schutz­zo­ne hat­ten ser­bi­sche Ein­hei­ten im Ju­li 1995 rund 8000 bos­ni­sche Mus­li­me er­mor­det. Der 71-Jäh­ri­ge war 2008 fest­ge­nom­men wor­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.