Fest­platz-Ku­rio­si­tä­ten

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF - VON LAU­RA IHME UND JAN WIE­FELS

Kitsch und Kunst ma­chen die Kir­mes bis­wei­len zu ei­nem wun­der­sa­men Ort.

Die Kir­mes ist bunt und schrill – und das ist gut so. Trotz­dem fal­len un­se­rem Kir­mes­team im­mer wie­der Mo­ti­ve und Wer­be­sprü­che auf, die uns rat­los zu­rück­las­sen. Was wol­len uns die Schau­stel­ler da­mit ge­nau sa­gen? Ein paar Be­trach­tun­gen.

Im­mer wie­der sieht man auf dem Fest­platz zum Bei­spiel Air­brus­hKunst auf den Fahr­ge­schäf­ten. Oft sind dann Pro­mi­nen­te ab­ge­bil­det, bei de­nen man erst beim zwei­ten Hin­schau­en ge­nau er­kennt, wer sie sind. An­de­re Mo­ti­ve wir­ken leicht chao­tisch: Man weiß nicht so recht, wel­che Ge­schich­te sie er­zäh­len, und an wie­der an­de­ren Fahr­ge­schäf­ten gibt es lo­gi­sche Brü­che oder Feh­ler­chen, die seit Jahr­zehn­ten nie­mand zu be­mer­ken und zu ver­bes­sern scheint.

Vi­el­leicht soll­te man aber beim Kir­mes­be­such auch bes­ser nicht so ge­nau hin­se­hen – son­dern ein­fach sei­nen Spaß ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.