Ei­ne Chro­nik des Amoks

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - AMOKLAUF IN MÜNCHEN -

20. April 1999 An der Co­lum­bi­ne High School im US-Bun­des­staat Den­ver tö­ten zwei Schü­ler 13 Men­schen. 26. April 2002 Ro­bert St­ein­häu­ser (19) tö­tet am Gu­ten­berg-Gym­na­si­um in Er­furt ei­ne Re­fe­ren­da­rin, elf Leh­rer, ei­ne Se­kre­tä­rin, zwei Schü­ler, ei­nen Po­li­zis­ten – und an­schlie­ßend sich selbst. 16. April 2007 Beim bis­her blu­tigs­ten Amok­lauf an ei­ner US-Hoch­schu­le in Blacks­burg ster­ben 33 Men­schen, dar­un­ter auch der Tä­ter. 11. März 2009 Beim Amok­lauf in Win­nen­den tö­tet der 17-jäh­ri­ge Tim Kret­sch­mer an der Al­bert­vil­le-Re­al­schu­le 15 an­de­re Men­schen und sich selbst. 20. Ju­li 2012 In ei­nem Ki­no in Au­ro­ra im US-Bun­des­staat Co­lo­ra­do schießt ein Stu­dent um sich und tö­tet da­bei zwölf Men­schen. 14. De­zem­ber 2012 In der Kle­in­stadt New­ton (Con­nec­ti­cut) tö­tet ein 20 Jah­re al­ter Amok­läu­fer an ei­ner Grund­schu­le 27 Men­schen (dar­un­ter 20 Kin­der) und sich selbst.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.