Wolfs­burg will Kostic nicht mehr

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - SPORT -

BAD RAGAZ (dpa) Der VfL Wolfs­burg hat kei­ne In­ter­es­se mehr an der Ver­pflich­tung von Fi­lip Kostic vom VfB Stutt­gart. Das be­stä­tig­te Ma­na­ger Klaus All­ofs im Trai­nings­la­ger in Bad Ragaz. „Wir ar­bei­ten sau­ber“, sag­te All­ofs zu Mel­dun­gen über Un­stim­mig­kei­ten mit den Be­ra­tern des Pro­fis, oh­ne De­tails zu nen­nen. An dem Au­ßen­stür­mer des Erst­li­ga-Ab­stei­gers sol­len auch an­de­re Klubs wie der Ham­bur­ger SV in­ter­es­siert sein. Kostic selbst hat er­klärt, der HSV sei für ihn nun die ers­te Adres­se. Sein ers­tes Trai­ning für den VfL ab­sol­vier­te der An­grei­fer Bor­ja Mayoral. Der Bun­des­li­gist hat den 19 Jah­re al­ten Nach­wuchs­stür­mer von Re­al Ma­drid aus­ge­lie­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.