Dja­mi­la Böhm er­füllt sich ih­ren Me­dail­len­t­raum

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜS­SEL­DOR­FER SPORT -

(zab) Dja­mi­la Böhm strahl­te bei den U23-Meis­ter­schaf­ten in Wat­ten­scheid über das gan­ze Ge­sicht. End­lich hat die Hür­den­läu­fe­rin (400 Me­ter) vom ART die er­sehn­te Me­dail­le be­kom­men, die ihr bei der Deut­schen Meis­ter­schaft in Kas­sel (Platz vier) noch ver­wehrt ge­blie­ben war. Nach ei­ner ab­so­lut sou­ve­rä­nen Vor­stel­lung si­cher­te sich die ARTAth­le­tin mit der per­sön­li­chen Best­leis­tung von 57,75 Se­kun­den den Ti­tel vor Lau­ra Gläs­ner aus Han­no­ver (58,84 Se­kun­den).

Kein Wun­der, dass ART-Coach Sven Tim­mer­mann nach die­ser Vor­stel­lung voll des Lo­bes für sei­ne Sprin­te­rin war. „Man hat­te das Ge­fühl, dass Dja­mi­la be­reits durch ih­ren star­ken Vor­lauf (57,91 Se­kun- den/Anm. d. Red.) den Kon­kur­ren­tin­nen et­was die Ti­tel­hoff­nun­gen ge­nom­men hat­te“, sag­te Tim­mer­mann, der mit Böhm nun seit rund ein­ein­halb Jah­ren zu­sam­men­ar­bei­tet. En­de 2014 kam die mitt­ler­wei­le 22-Jäh­ri­ge mit ei­ner Best­zeit von 60,66 Se­kun­den von TuS Köln zum ART, und hat sich nun auf 57,75 Se­kun­den ge­stei­gert.

Für Tim­mer­mann war das Ren­nen ge­nau die rich­ti­ge Re­ak­ti­on von Böhm, nach­dem sie als Mit­fa­vo­ri­tin in Kas­sel „nur“ne­ben dem Po­dest ge­stan­den hat­te. „Ich den­ke, dass man ein­mal ge­win­nen muss, um zu wis­sen, wie es geht – die­se Theo­rie stel­le ich jetzt ein­fach mal auf“, sag­te der Coach und blickt po­si­tiv in Rich­tung Zu­kunft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.