Kul­tur für Kurz­ent­schlos­se­ne

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF - VON DAG­MAR HAAS-PILWAT

Ko­mö­die, Kon­zert, Ka­ba­rett, Dich­tung und Ska­ten – sechs Ver­an­stal­tun­gen, für die es im Lau­fe der Wo­che noch Kar­ten gibt.

Ko­mö­die Un­ge­fähr zwi­schen ir­gend­wo und nir­gend­wo liegt der Ort Lüt­jen­büll. Hier sind so­wohl die Jung­bau­ern Jan, Jens und Richard, als auch ihr vä­ter­li­cher Freund, der Kn­ei­pen­wirt Heinz, zu Hau­se. Es fehlt an vie­lem, aber vor al­lem an Frau­en. Wie soll man heut­zu­ta­ge noch ei­ne Frau für das har­te Le­ben als Bäue­rin be­geis­tern? Wie über­haupt auf sich auf­merk­sam ma­chen? Un­ter der An­lei­tung von Tou­ris­tin La­vi­nia und Post­bo­tin Ger­trud star­ten die drei Prot­ago­nis­ten die un­ge­wöhn­lichs­te Image­kam­pa­gne, die das Land­le­ben je ge­se­hen hat. Die Ko­mö­die „Land­ei­er – Bau­ern su­chen Frau­en“ist am Diens­tag, Mitt­woch, Don­ners­tag und Frei­tag, 20 Uhr, in der Ko­mö­die, St­ein­stra­ße 23, Te­le­fon 0211 133707 zu se­hen. Kon­zert Die Mu­sik von Xixa ist so­wohl in ei­ner süd­ame­ri­ka­ni­schen Ver­gan­gen­heit als auch in der leb- haft-le­gen­dä­ren In­die­sze­ne ih­rer Hei­mat­stadt Tus­con (Ari­zo­na) ver­wur­zelt. Die Band be­steht ne­ben Bri­an Lopez und Ga­b­ri­el Sul­li­van am Mi­kro­fon und Gi­tar­re aus Ja­son Ur­man an den Ley­boards, Ge­off Hi­dal­go am Bass, Efren Cruz Cha­vez an Tim­ba­les und Per­cus­sion und Wins­ton Wat­son am Schlag­zeug. Am Mitt­woch, 20.30 Uhr, prä­sen­tiert Xixa im Zakk, Fich­ten­stra­ße 40, ei­ge­ne In­ter­pre­ta­tio­nen der Chi­caMu­sik. Kar­ten kos­ten 15 Eu­ro. Ka­ba­rett Un­se­re Spra­che hat ih­re Deut­lich­keit ver­lo­ren. Mit rhei­ni­scher Re­spekt­lo­sig­keit se­ziert Ma­nes Me­cken­stock die tag­täg­li­chen Ve­rän­de­run­gen. Am Mitt­woch, 20 Uhr, prä­sen­tiert er im Kur­haus Bilk, Auf’m Hen­ne­kamp 101, Te­le­fon 0211 2113371, ei­nen wort­wit­zi­gen Abend mit dem ver­hei­ßungs­vol­len Ti­tel: „Lott jonn – oder als das Würst­chen Hupp­si“mach­te. Die Ein­tritts­kar­te kos­tet 20 Eu­ro. Dich­tung Beim Poe­try Slam der Hei­ne-Ge­sell­schaft tre­ten die Poe­ten in drei Run­den ge­gen­ein­an­der an. Pro Auf­tritt gibt es sechs Mi­nu­ten Zeit, die selbst­ver­fass­ten Tex­te zu prä­sen­tie­ren. Über den Sieg ent­schei­det die Pu­bli­kums­ju­ry. Schutz­pa­tron des Dich­ter­wett­be­werbs am Don­ners­tag, 20 Uhr, im Hein­richHei­ne-In­sti­tut, Bil­ker Stra­ße 12-14, ist Hein­rich Hei­ne. Kar­ten kos­ten 3,50 Eu­ro. In­line­ska­ten Die Roll­nacht fin­det neun­mal im Jahr in Düsseldorf statt. Dann rol­len In­li­ne-Ska­ter ge­mein­sam am Abend durch die Stadt. Die nächs­te Roll­nacht ist am Don­ners­tag. Treff­punkt ist um 20 Uhr, Reu­ter­ka­ser­ne, nörd­li­che Rhein­ufer­pro­me­na­de. Hof­gar­ten­kon­zert Am Sonn­tag wird es im Rah­men der tra­di­ti­ons­rei­chen Rei­he im Hof­gar­ten wie­der ein Open-Air-Kon­zert ge­ben. Pünkt­lich um 11 Uhr spielt im wet­ter­ge­schütz­ten Mu­sik­pa­vil­lon an der Rei­tal­lee das rhei­ni­sche Orches­ter ArDo auf. Seit 1964 sind die Hof­gar­ten­kon­zer­te im Som­mer fes­ter Be­stand­teil des Düs­sel­dor­fer Ver­an­stal­tungs­ka­len­ders. Für Sitz­ge­le­gen­hei­ten ist ge­sorgt und der Ein­tritt ist frei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.