Aus der Uni-Kli­nik ver­schwun­den

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF -

(rö) Die Po­li­zei sucht seit Sams­tag per Hub­schrau­ber und Man­trai­lerHun­den nach Se­bas­ti­an Hartl (47). Er hat­te sich nach ei­ner OP im UniK­li­ni­kum vom Cam­pus ent­fernt. Laut Po­li­zei ist Hartl auf­grund sei­nes Ge­sund­heits­zu­stan­des ver­wirrt und des­ori­en­tiert. Er ist cir­ca 1,73 Me­ter groß und hat ei­ne sport­li­che Sta­tur. Er hat ei­ne Glat­ze mit zwei et­wa drei Zen­ti­me­ter lan­gen Nar­ben auf dem Kopf (mit Naht­ma­te­ri­al). Der Ver­miss­te ist ver­mut­lich mit ei­nem wei­ßen T-Shirt und ei­ner ro­ten oder schwar­zen Jog­ging­ho­se be­klei­det. Soll­te ihn je­mand se­hen, soll­te um­ge­hend die 110 oder die 112 an­ge­ru­fen wer­den.

Se­bas­ti­an Hartl wird ver­misst.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.