Ko­lum­bi­en nennt so­fort Na­men al­ler To­des­op­fer

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - POLITIK -

Maß­nah­me Ei­ne für eu­ro­päi­sche Men­ta­li­tä­ten be­fremd­li­che Ver­hal­tens­wei­se in Ko­lum­bi­en aus Zei­ten des Ter­rors: Kommt es zu ei­nem An­schlag oder schwe­ren Un­fall mit meh­re­ren To­ten, ver­öf­fent­li­chen die Be­hör­den so­fort die Na­men der Op­fer – auch wenn An­ge­hö­ri­ge noch nicht in­for­miert sein soll­ten. Zweck Der Sinn die­ses Vor­ge­hens: Die schnellst­mög­li­che Auf­klä­rung ver­hin­dert, dass die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­net­ze zu­sam­men­bre­chen. Die Men­schen blo­ckie­ren nicht das Han­dy­netz, weil sie sehr schnell er­fah­ren, wer be­trof­fen ist und vor al­lem, wer nicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.