Die sechs Bau­stel­len der Fortu­na

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER SPORT - VON THO­MAS SCHUL­ZE

Trai­ner Fried­helm Fun­kel biegt mit der Mann­schaft in der Vor­be­rei­tung auf die Ziel­ge­ra­de ein. Doch es ste­hen noch sechs Per­so­nal­ent­schei­dun­gen aus. Da gibt es nur we­nig Be­we­gung, Fortu­na tritt auf der Stel­le.

Blau­er Mon­tag bei Fortu­na. Nach dem ein­wö­chi­gen Trai­nings­la­ger im Wes­ter­wald hat Trai­ner Fried­helm Fun­kel der Mann­schaft ein­ein­halb Ta­ge frei ge­ge­ben. „Das ha­ben sich die Spie­ler ver­dient. Al­le ha­ben in die­ser Wo­che sehr gut mit­ge­ar­bei­tet“, lau­te­te Fun­kels Be­grün­dung. „Es ist jetzt wich­tig, in den zwei Wo­chen bis zum Sai­son­start die Fri­sche zu­rück­zu­be­kom­men. In der Li­ga müs­sen wir ein hö­he­res Tem­po ge­hen, und das kön­nen wir auch. Wenn mor­gen das ers­te Spiel wä­re, könn­te ich je­den Ein­zel­nen ein­set­zen.“Wäh­rend sich die Spie­ler ges­tern von den kör­per­li­chen Stra­pa­zen er­hol­ten, gab es im Be­reich Ma­nage­ment reich­lich Ar­beit. Sechs per­so­nel­le Bau­stel­len müs­sen in den nächs­ten Ta­gen ge­schlos­sen wer­den. Lars Un­ner­stall Der Tor­hü­ter möch­te trotz Ver­trags bis 2017 Fortu­na ver­las­sen und zu ei­nem Ver­ein wech­seln, wo er mehr Ein­satz­zei­ten be­kommt. Trai­ner Fun­kel hat sich klar für Michael Ren­sing als sei­ne Num­mer eins aus­ge­spro­chen. Der 26 Jah­re al­te Un­ner­stall will aber nicht ein drit­tes Jahr auf der Bank ho­cken. Al­ler­dings zeigt Fun­kel we­nig Ver­ständ­nis da­für, dass die Su­che so lan­ge dau­ert. „Bis En­de der Wo­che will ich Klar­heit, denn wenn Lars geht, brau­chen wir noch ei­ne star­ke Num­mer zwei.“ Ih­las Be­bou Auch der 22 Jah­re al­te of­fen­si­ve Mit­tel­feld­spie­ler hat noch ei­nen Ver­trag für die kom­men­de Sai­son, doch auch er will mehr Ein­satz­zei­ten. Die könn­te er sich bei Fortu­na er­ar­bei­ten. Der Fall ist al­ler­dings dif­fe­ren­zier­ter zu be­trach- ten. Dass Fun­kel be­reit ist, ihn zie­hen zu las­sen, liegt auch dar­an, dass jetzt noch ei­ne Ab­lö­se­sum­me für das Ei­gen­ge­wächs er­zielt wür­de – in ei­nem Jahr wä­re es ab­lö­se­frei. Um das zu ver­hin­dern, müss­te Fortu­na sei­nen Ver­trag jetzt ver­län­gern. Auch hier be­darf es ei­ner zeit­na­hen Ent­schei­dung. „Wenn Ih­las sich für ei­nen Wech­sel ent­schei­det, kann er auch nicht mehr so in die täg­li­che Ar­beit ein­ge­bun­den wer­den wie bis­her“, sagt Fun­kel. Di­dier Ya Ko­n­an Der 32 Jah­re al­te Tor­jä­ger ist von Fun­kel am En­de der ver­gan­ge­nen Sai­son aus­ge­mus­tert wor­den. Sein lu­kra­ti­ver Ver­trag läuft noch ein Jahr. Fortu­na wür­de ihn si­cher­lich ab­lö­se­frei zie­hen las­sen, um ihn nur von der Ge­halts­lis­te zu be­kom­men. Ka­rim Hag­gui Ganz ähn­lich ist es bei dem 32 Jah­re al­ten In­nen­ver­tei­di­ger, der im­mer­hin 82 Län­der­spie­le für Tu­ne­si­en be­strit­ten hat. Doch auch er hat ei­nen ziem­lich üp­pi­gen Ver­trag, der mög­li­che In­ter­es­sen­ten zu­nächst ab­schreckt. Gut mög­lich, dass Fortu­na in bei­den Fäl­len mit ei­ner Ab­fin­dung be­hilf­lich sein müss­te. Mi­ke van Dui­nen Der Ver­trag des 24 Jah­re al­ten Nie­der­län­ders läuft noch bis 2019. Dass er noch kei­nen neu­en Ver­ein ge­fun­den hat, ist ver­wun­der­lich, denn Stür­mer wer­den ei­gent­lich hän­de­rin­gend ge­sucht. Und sein Ver­trag ist auch bei wei­tem nicht so groß­zü­gig do­tiert wie der der bei­den Top-Ver­die­ner Ya Ko­n­an und Hag­gui. Stür­mer­su­che Fortu­na sucht noch ei­nen ge­stan­de­nen Stür­mer, der dem Team wei­ter hilft. Die Su­che ge­stal­tet sich aus dop­pel­tem Grund schwie­rig. Zum ei­nen sind sol­che Spie­ler rar, zum an­de­ren weiß Fortu­na noch nicht, wel­ches Bud­get für ihn zur Ver­fü­gung steht. Da­für müss­te es in den fünf an­de­ren Fäl­len Klar­heit ge­ben.

FO­TO: DPA

Groß­ver­die­ner oh­ne Per­spek­ti­ve: Für Di­dier Ya Ko­n­an ist bei Fortu­na kein Platz mehr.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.