Schutz­en­gel quält Play­boy

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - FERNSEHEN -

In der Ko­mö­die „Bud­dy“spielt Bul­ly Her­big ei­nen et­was an­stren­gen­den himm­li­schen Ab­ge­sand­ten.

DÜS­SEL­DORF (RP) Nach dem Tod sei­nes Va­ters ist Ed­die (Alex­an­der Fehling) nicht nur Herr über des­sen Ener­gy-Drink-Im­pe­ri­um, son­dern auch stein­reich. Statt zu ar­bei­ten fei­ert er lie­ber wil­de Par­tys und rui­niert da­mit lang­sam aber si­cher die Fir­ma. Das ruft den chao­ti­schen Schutz­en­gel Bud­dy (Michael Bul­ly Her­big) auf den Plan, der sich erst­mal da­für ent­schul­digt, dass Ed­die ihn se­hen kann – das sei eben ein An­fän­ger­feh­ler. Der Li­mo­na­dener­be möch­te aber nicht be­schützt wer­den, son­dern setzt al­les dar­an, sei­nen an­stren­gen­den Be­glei­ter mög­lichst schnell los­zu­wer­den. Bud­dy aber möch­te be­wei­sen, dass er sei­ne Be­rufs­be­zeich­nung auch ver­dient und legt sich rich­tig ins Zeug. Sein Ziel ist es nicht nur, Ed­die auf den rech­ten Weg zu­rück­zu­brin­gen, son­dern auch mit der al­lein­er­zie­hen­den Al­ten­pfle­ge­rin Li­sa (Mi­na Tan­der) zu ver­kup­peln. Das ist je­doch schwie­ri­ger, als es zu­nächst aus­sieht – zu­mal, wenn man den Schutz­en­gel ge­le­gent­lich vor sich selbst be­schüt­zen müss­te.

Bul­ly Her­bigs sechs­te Re­gie­ar­beit „Bud­dy“kommt mit ver­gleichs­wei­se we­nig Kla­mauk aus. Der Münch­ner Ko­mi­ker, Schau­spie­ler und Re­gis­seur setzt eher auf skur­ri­le Zwi­schen­tö­ne und ei­ne her­zi­ge Roman­ze. Da­für lie­fert „Bud­dy“ge­wohnt schi­cke Bil­der, amü­san­te Ge­s­angs­ein­la­gen so­wie ei­ne pro­fes­sio­nell in­sze­nier­te Ver­fol­gungs­jagd. Da­zu merkt man es dem Film an, dass sich der Bay­er die Rol­le auf den Leib ge­schrie­ben hat, so über­zeu­gend agiert er in der Rol­le des über­for­der­ten wie lie­bens­wer­ten Schutz­en­gels. Ge­dreht wur­de un­ter an­de­rem in Ham­burg. 2014 er­hielt die kurz­wei­li­ge Ko­mö­die den ös­ter­rei­chi­schen Film­preis „Ro­my“in der Ka­te­go­rie „Bes­te Re­gie Ki­no­film“. Knapp 680.000 Zu­schau­er lock­te der Film in die Ki­nos – ein an­sehn­li­cher Er­folg.

Der­zeit ar­bei­tet Michael „Bul­ly“Her­big an ei­ner Ki­no­va­ri­an­te der er- folg­rei­chen Sketch-Come­dy, die von 1997 bis 2002 auf dem Pri­vat­sen­der ProSie­ben ge­zeigt wur­de. De­tails zur Hand­lung sind noch nicht be­kannt. Bis­lang ist nur klar, dass „Bul­ly­para­de – Der Film“an Fi­gu­ren aus den Sket­chen an­knüp­fen wird. Selbst­ver­ständ­lich sind auch Rick Ka­va­ni­an und Chris­ti­an Tramitz mit von der Par­tie. Ei­nen Ki­no-Start­ter­min gibt es noch nicht.

„Bud­dy“, Sat.1, 20.15 Uhr

FO­TO: SAT.1

Schutz­en­gel Bud­dy (Bul­ly Her­big, l.) greift auch ger­ne mal zum Mi­kro, um sei­nen Schütz­ling Ed­die (Alex­an­der Fehling) et­was auf­zu­mun­tern. Das ge­lingt je­doch nicht im­mer.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.