Sto­schek plant nicht für den Wor­rin­ger Platz

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF -

(RP) Rund um den Wor­rin­ger Platz gibt es bei An­woh­nern und Ge­schäfts­leu­ten die Hoff­nung auf ei­ne kul­tu­rel­le Nut­zung der Un­ter­füh­rung. So könn­te ein an­de­res Kli­en­tel an­ge­zo­gen und die Si­tua­ti­on ver­bes­sert wer­den. Die Hoff­nung ruht da­bei auch auf der Ju­lia Sto­schek Collec­tion, die im Stamm­sitz an der Schan­zen­stra­ße in Ober­kas­sel ih­re Samm­lung prä­sen­tiert.

Mo­ni­ka Kerk­mann als Di­rek­to­rin der Samm­lung er­klärt nun je­doch, dass „ein et­wai­ges En­ga­ge­ment der Ju­lia Sto­schek Collec­tion am Wor­rin­ger Platz in un­se­ren ak­tu­el­len Über­le­gun­gen am Stand­ort Düs­sel­dorf kei­ne Rol­le spielt“. Mit dem Stamm­sitz ge­be die Samm­lung trotz ih­res En­ga­ge­ments in Ber­lin ein deut­li­ches Be­kennt­nis zu Düs­sel­dorf ab.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.