Ka­tho­li­sche Kir­che in Ja­pan für Kul­tur­er­be

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - KULTUR -

TOKIO (kna) Ja­pan will die äl­tes­te Kir­che des Lan­des in die Lis­te des Welt­kul­tur­er­bes auf­neh­men las­sen. Die Re­gie­rung in Tokio wer­de 2018 bei der Unesco be­an­tra­gen, die ka­tho­li­sche Ou­ra-Kir­che in Na­ga­sa­ki so­wie ei­ni­ge christ­li­che Stät­ten im Süd­wes­ten Ja­pans zum Welt­kul­tur­er­be zu er­klä­ren, be­rich­te­te Ja­pan To­day. Nach ei­ner lan­gen Zeit der Chris­ten­ver­fol­gung in Ja­pan er­bau­ten die fran­zö­si­schen Pries­ter Lou­is Fu­ret und Ber­nard Pe­tit­jean 1863 in Na­ga­sa­ki die ers­te Kir­che des In­sel­reichs. Ih­re go­ti­sche Ar­chi­tek­tur er­hielt das Got­tes­haus 16 Jah­re spä­ter. stuft hat­te. Das Kunst­mi­nis­te­ri­um er­klär­te den Streit nach der Ent­schei­dung des Ober­lan­des­ge­richts nun für be­en­det. Zu­gleich äu­ßer­te ein Spre­cher die Er­war­tung, dass Dor­ny nicht mehr an die Sem­per­oper zu­rück­keh­ren wer­de. Das Mi­nis­te­ri­um se­he auch kei­ne An­zei­chen da­für, dass es zu ei­ner fi­nan­zi­el­len Be­las­tung des Frei­staats kom­me.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.