Abi-Schnitt in NRW er­neut leicht ver­bes­sert

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - VORDERSEITE -

DÜSSELDORF (fvo) Der Trend zu bes­se­ren Abi­tur­no­ten in Nord­rheinWest­fa­len hält an. Die Prüf­lin­ge an Gym­na­si­en und Ge­samt­schu­len er­ziel­ten in die­sem Jahr ei­nen No­ten­durch­schnitt von 2,45, wie das Schul­mi­nis­te­ri­um ges­tern mit­teil­te. 2015 hat­te der Abi-Schnitt noch bei 2,47 ge­le­gen. 1,78 Pro­zent der Abitu­ri­en­ten er­ziel­ten die Best­no­te 1,0 – im Vor­jahr wa­ren es erst 1,55 Pro­zent ge­we­sen. Für Mi­nis­te­rin Syl­via Löhr­mann (Grü­ne) zei­gen die Er­geb­nis­se, „dass die An­for­de­run­gen im Abitur an­spruchs­voll, aber an­ge­mes­sen wa­ren“. Stim­me des Wes­tens

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.