Ent­wer­tet

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - LESERBRIEFE -

Zu „Merz, der Eu­ro und wie wei­ter“(RP vom 15. Ju­li): Ich wer­de nie ver­ste­hen, wie man sich so leicht von un­se­rer gu­ten D-Mark tren­nen konn­te. Dass dann der Ita­lie­ner Draghi zum Prä­si­den­ten der EZB wird, setzt dem Gan­zen noch ei­ne Kro­ne auf! Herr Draghi lässt Mo­nat für Mo­nat 80 Mil­li­ar­den Eu­ro dru­cken, für die es kei­nen wirt­schaft­li­chen Ge­gen­wert gibt. So­mit wer­den un­se­re Wäh­rung und das ge­spar­te Geld der Bür­ger je­den Mo­nat um 80 Mil­li­ar­den ent­wer­tet. Ir­gend­wann platzt die Bla­se, und die „Ex­per­ten“, die zur Zeit noch schwei­gen, um nicht an­zu­ecken, wer­den sich dann laut­stark mel­den und be­haup­ten, dass sie das im­mer schon ge­wußt ha­ben! Klaus Hil­bert per Mail

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.