Män­ner in duf­ti­gen Tu­tus

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - KULTUR - VON REGINA GOLDLÜCKE

Gast in Köln: die New Yor­ker Trup­pe „Les Bal­lets Tro­cka­de­ro de Mon­te Car­lo“

KÖLN Die le­gen­dä­ren „Trocks“sind wie­der ein­mal auf Deutsch­lan­dTour­nee und wer­den der­zeit in der Köl­ner Phil­har­mo­nie um­ju­belt. Wer die fa­bel­haf­ten Tän­zer der New Yor­ker Trup­pe „Les Bal­lets Tro­cka­de­ro de Mon­te Car­lo“je er­leb­te, ist ih­nen auf ewig ver­fal­len – ih­rem Charme, ih­rem Kön­nen, ih­rer Ko­mik.

Der zwei­te Akt aus „Schwa­nen­see“er­öff­ne­te die Pre­mie­re, ei­ne vir­tuo­se Hom­mage an das klas­si­sche rus­si­sche Bal­lett. Man muss schon ge­nau hin­schau­en, um zu ent­de­cken, dass es aus­schließ­lich Män­ner sind, die da auf Spit­zen­schu­hen bis Grö­ße 47 und in duf­ti­gen Tu­tus über die Büh­ne wir­beln.

Bei man­chen der bieg­sa­men Gra­zi­en ist die Täu­schung per­fekt. An­de­re in der Rei­he fal­len mit her­ben Zü­gen un­ter der di­cken Schmin­ke auf, ha­ben brei­te Schul­tern und mus­ku­lö- se Wa­den. Das ist dann ziem­lich lus­tig. Trotz­dem wirkt ih­re Dar­bie­tung ele­gant, nie­mals auf­ge­setzt. Der Reiz der „Trocks“: ho­he Schu­le des Bal­letts, hei­ter und mit ei­nem Au­gen­zwin­kern ser­viert.

Da hüpft schon mal ein Schwän­chen aus der Rei­he, plumpst hin, guckt in die fal­sche Rich­tung und stört die Per­fek­ti­on des flat­t­ri­gen Ge­schwa­ders. Spä­ter, bei dem be­rühm­ten So­lo, muss der ster­ben­de Schwan hau­fen­wei­se Fe­dern las­sen und sinkt zum Amü­se­ment der Zu­schau­er als ge­rupf­tes Hühn­chen zu Bo­den. Beim Köl­ner Som­mer­fes­ti­val zei­gen die „Trocks“bis 31. Ju­li zwei Pro- gram­me. Auf „Schwa­nen­see“fol­gen heu­te und am Sams­tag „Pas de Deux Mys­te­rieux“, „Go for Ba­roc­co“und „Paqui­ta“.

Mit In­brunst spu­len drei Tän­zer in ne­cki­schen Samt­an­zü­gen ih­re Per­for­mance ab, las­sen sich we­der durch Tier­lau­te stö­ren noch durch selt­sa­me Ge­räu­sche wie Gur­geln oder Knis­tern. Da­nach zwei ge­tanz­te Lie­bes­ge­schich­ten: „Es­me­ral­da Pas de Six“nach Mo­ti­ven aus Vic­tor Hu­gos Ro­man und der bun­te Bil­der­bo­gen „Don Qui­xo­te“mit Mu­sik von Lud­wig Min­kus und atem­be­rau­ben­den So­li.

Die gran­dio­sen Leis­tun­gen der „Trocks“wur­den bei der Pre­mie­re be­reits stür­misch ge­fei­ert. Seit ih­rem Grün­dungs­jahr im Jahr 1974 be­reis­te die schil­lern­de Com­pa­gnie 35 Län­der und 600 Städ­te. „Der ab­so­lut bes­te Come­dy Act der Tanz­welt“, schwärm­te die Lon­do­ner Ti­mes“. Kar­ten www. bb-pro­mo­ti­on.com, oder Te­le­fon 01806-109101, Info: www.tro­cka­de­ro.org

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.