Es gibt wahr­lich Schlim­me­res

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER STADTPOST -

Ja, es gibt Wich­ti­ge­res und Sinn­vol­le­res, als mit vir­tu­el­len Bäl­len vir­tu­el­le Mons­ter zu fan­gen. Ja, wenn Sie mor­gen ein spon­ta­nes Stra­ßen­fest fei­ern, wer­den Sie weg­ge­schickt oder müs­sen ein Si­cher­heits­kon­zept vor­le­gen.

Aber: Es sind Fe­ri­en, das Wetter ist schön, und da ist ein Hau­fen jun­ger Leu­te, der sich im Frei­en trifft und beim ge­mein­sa­men Spie­len of­fen­bar viel Spaß hat. Und das auch durch­aus fried­lich. Muss man da­von wirk­lich schlech­te Lau­ne krie­gen, nach Ver­bot und Po­li­zei und dra­ko­ni­schen Stra­fen ru­fen? Die Po­ké­mons wer­den frü­her oder spä­ter wie Te­tris in der kul­ti­gen Ver­sen­kung ver­schwin­den, und ih­re Jä­ger in Schu­le und Uni. Las­sen wir ih­nen bis da­hin doch ein­fach den Spaß. Es gibt in die­sen Ta­gen wahr­lich Schlim­me­res. stefani.geilhausen

@rheinische-post.de län­ger ei­ne Sper­rung der Fahr­bahn ge­for­dert. Aber auch ein we­nig Selbst­kri­tik wur­de laut. So kon­sta­tier­te ei­ne Spie­le­rin, dass sie die Di­xi-Klos an der Kö über­trie­ben fin­det. Sie sei­en an­ge­sichts der Men­schen­men­gen si­cher nö­tig, aber: „Man muss doch nicht den gan­zen Tag da rum­gam­meln. Wenn bei mir zu­hau­se in der In­nen­stadt plötz­lich Di­xi-Klos stün­den, fänd ich das beim Shop­pen auch nicht schön.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.