Au­to­un­fall nach Zu­sam­men­bruch

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - STADTTEILE -

Mer­ce­des prallt un­ge­bremst ge­gen Mast, In­sas­sen wer­den schwer ver­letzt.

BEN­RATH (sg) Zwei Män­ner, die am spä­ten Di­ens­tag­abend auf der Hil­de­ner Stra­ße in Rich­tung Hil­den un­ter­wegs wa­ren, sind bei ei­nem Un­fall schwer ver­letzt wor­den. Nach An­ga­ben der Po­li­zei war der Fah­rer of­fen­bar ge­gen 21.50 Uhr am Steu­er sei­nes Mer­ce­des A-Klas­se zu­sam­men­ge­bro­chen. Das Au­to schoss un­ge­bremst über die Auf­fahrt zur Frank­fur­ter Stra­ße und krach­te dort fron­tal ge­gen ei­nen Schil­der­mast, und blieb dort ste­hen.

Die Fahr­gast­zel­le des Mer­ce­des hielt dem mas­si­ven Auf­prall of­fen­sicht­lich weit­ge­hend stand: Die bei­den Män­ner wa­ren zwar schwer ver­letzt und konn­ten nicht selbst­stän­dig aus­stei­gen. Aber sie wur­den nicht ein­ge­klemmt, so dass die Feu­er­wehr sie recht schnell be­frei­en und dem Ret­tungs­dienst über­ge­ben konn­te. Zwei No­t­ärz­te wa­ren mit im Ein­satz, ei­ner ver­sorg­te die Bauch- ver­let­zung des Bei­fah­rers, wäh­rend der an­de­re den be­wusst­lo­sen Fah­rer re­ani­mie­ren muss­te. Mit Ver­dacht auf schwe­re in­ne­re Ver­letz­tun­gen wur­de der Mann schließ­lich in die Uni-Kli­nik ge­bracht. Der Bei­fah­rer wur­de ins Sa­na-Kran­ken­haus nach Ben­rath ge­bracht. Die Kreu­zung blieb wäh­rend des Ret­tungs- und Ber­gungs­ein­sat­zes ei­ne St­un­de ge­sperrt. Die Un­fal­ler­mitt­lun­gen der Po­li­zei dau­ern an.

RP-FOTO: HANS-JÜR­GEN BAUER

Schwimm­leh­rer Gün­ter Famm­ler im Ein­satz mit den ju­gend­li­chen Flücht­lin­gen. Er ist seit Jahr­zehn­ten bei den Frei­en Schwim­mern ak­tiv.

FOTO: FEU­ER­WEHR

Der A-Klas­se-Mer­ce­des wur­de bei dem mas­si­ven Auf­prall auf den Schil­der­mast stark be­schä­digt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.