Mo­tor­block fliegt ge­gen Haus­wand

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF - RP-FO­TOS: BER­GER

(sg) Bei ei­nem spek­ta­ku­lä­ren Ver­kehrs­un­fall sind ges­tern auf der Er­kra­ther Stra­ße zwei Men­schen teils schwer ver­letzt wor­den. War­um der 62-jäh­ri­ge Fah­rer ei­nes Opel Za­fi­ra die Kon­trol­le über sein Fahr­zeug ver­lor, ist noch un­klar. Kurz vor der Kreu­zung mit der Rons­dor­fer Stra­ße war der aus Rich­tung El­ler kom­men­de Wa­gen auf den Schie­nen ins Schleu­dern ge­ra­ten und mit ei­nem ent­ge­gen­kom­men­den Mer­ce­des fron­tal zu­sam­men­ge­prallt. Die Wucht war so groß, dass der Mo­tor aus dem Za­fi­ra her­aus­ge­schleu­dert wur­de und ge­gen ei­ne Haus­wand flog. Der Mer­ce­des Vi­to prall­te ge­gen ein ge­park­tes Au­to, her­um­flie­gen­de Trüm­mer be­schä­dig­ten wei­te­re Fahr­zeu­ge. Pas­san­ten ka­men glück­li­cher­wei­se nicht zu Scha­den. Der Opel­fah­rer, der schwer ver­letzt in die Uni-Kli­nik kam, muss­te ei­ne Blut­pro­be ab­ge­ben. Der Mer­ce­des­Fah­rer kam mit leich­ten Bles­su­ren da­von. Die Er­kra­ther Stra­ße, die ei­nem Trüm­mer­feld glich, blieb wäh­rend der Un­fall­auf­nah­me und der auf­wen­di­gen Rei­ni­gung zwei­ein­halb St­un­den ge­sperrt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.