Der Neun-Punk­te-Plan der Bun­des­kanz­le­rin

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - STIMME DES WESTENS -

Die­se Maß­nah­men hat Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel nach den An­schlä­gen in Bay­ern ent­wi­ckelt: Punkt 1 „Bes­se­res Früh­warn­sys­tem“, um schnel­ler auf Ra­di­ka­li­sie­run­gen re­agie­ren zu kön­nen. Punkt 2 „Per­so­nel­le Maß­nah­men ver­stär­ken, wo im­mer not­wen­dig“. Punkt 3 Zen­tra­le Stel­le zur Ent­schlüs­se­lung von In­ter­net­kom­mu­ni­ka­ti­on „schnellst­mög­lich“auf­bau­en. Punkt 4 Jetzt mit Übun­gen für Ter­rorGroß­la­gen be­gin­nen, bei de­nen un­ter der Füh­rung der Po­li­zei „auch die Bun­des­wehr mit ein­ge­bun­den wer­den kann“. Punkt 5 For­schun­gen zum is­la­mis­ti­schen Ter­ror und zur Ra­di­ka­li­sie­rung er­wei­tern und dar­aus Schluss­fol­ge­run­gen für Prä­ven­ti­on zie­hen. Punkt 6 Ver­net­zung „al­ler be­ste­hen­den Da­ten auf dem eu­ro­päi­schen Ge­biet“. Punkt 7 Im neu­en eu­ro­päi­schen Waf­fen­recht den On­line-Han­del mit Waf­fen ver­bie­ten. Punkt 8 Die Ko­ope­ra­ti­on mit be­freun­de­ten Nach­rich­ten­diens­ten ver­stär­ken, um das Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ver­hal­ten der Tä­ter bes­ser ana­ly­sie­ren zu kön­nen. Punkt 9 Die Hür­den für die Ab­schie­bung von ab­ge­lehn­ten Asyl­be­wer­bern sol­len ge­senkt wer­den. Die Zu­sam­men­ar­beit mit Af­gha­nis­tan muss ge­stärkt wer­den, um in­ner­staat­li­che Flucht­al­ter­na­ti­ven zu

fin­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.