Grie­chen­land: Auf­nah­me­la­ger für Flücht­lin­ge zu voll

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - POLITIK -

BER­LIN (epd) Die Auf­nah­me­la­ger für Flücht­lin­ge in Grie­chen­land sind ei­nem Be­richt zu­fol­ge wei­ter über­füllt. In den so­ge­nann­ten Hots­pots auf den grie­chi­schen In­seln sei­en der­zeit 8657 Men­schen un­ter­ge­bracht, ob­wohl die La­ger nur ei­ne Auf­nah­me­ka­pa­zi­tät für 7450 Flücht­lin­ge hät­ten, schrieb die „Neue Os­na­brü­cker Zei­tung“(NOZ) un­ter Be­ru­fung auf ei­ne Antwort der Bun­des­re­gie­rung auf ei­ne Klei­ne An­fra­ge der Lin­ken-Frak­ti­on. Men­schen­recht­ler kri­ti­sie­ren den An­ga­ben zu­fol­ge die schlech­te Un­ter­brin­gung in den Camps so­wie Rechts­ver­let­zun­gen und über­lan­ge Asyl­ver­fah­ren, wenn Flücht­lin­ge in den Re­gis­trie­rungs­zen­tren Asyl be­an­trag­ten. Die Bun­des­re­gie­rung schrieb nach An­ga­ben der Zei­tung da­zu: „Zur Dau­er des Ver­fah­rens so­wie Ver­sor­gung mit Le­bens­mit­teln und Me­di­ka­men­ten lie­gen der Bun­des­re­gie­rung kei­ne Er­kennt­nis­se vor.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.