Was man zum Stress­test noch wis­sen soll­te

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

Sze­na­rio Ge­prüft wird der Ka­pi­tal­puf­fer der Ban­ken für den Fall, dass die Wirtschaft ab­stürzt und die Im­mo­bi­li­en­prei­se ein­bre­chen. Kon­kret: Für die­ses und nächs­tes Jahr wur­de ei­ne um 1,2 be­zie­hungs­wei­se 1,3 Pro­zent schrump­fen­de Wirtschaft an­ge­nom­men, für 2018 ein Wachs­tum von nur 0,7 Pro­zent. Neu ist, dass Rechts­ri­si­ken ein­be­zo­gen wur­den - et­wa Stra­fen ge­gen Ban­ken. Zin­sen Im Test ist zwar das der­zeit sehr un­wahr­schein­li­che Ri­si­ko stei­gen­der Zin­sen be­rück­sich­tigt wor­den, aber nicht das wei­ter sin­ken­der Zin­sen. Als Grund da­für se­hen Kri­ti­ker den Streit in­ner­halb der EZB über die rich­ti­ge Geld­po­li­tik. Teil­nah­me Die eu­ro­päi­sche Ban­ken­auf­sicht EBA hat 51 In­sti­tu­te ge­prüft. Par­al­lel da­zu un­ter­such­te die EZB in ei­ner ab­ge­speck­ten Va­ri­an­te 56 wei­te­re Kre­dit­in­sti­tu­te aus der Eu­ro­zo­ne. Ver­öf­fent­licht wird nur der EBA-Teil.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.