Film-Spe­zia­list Heinz Holz­ap­fel ist ge­stor­ben

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER KULTUR -

(RP) Heinz Holz­ap­fel, ehe­ma­li­ger Lei­ter der Film­werk­statt, ist, wie erst jetzt be­kannt wur­de, in der ver­gan­ge­nen Wo­che ge­stor­ben. Holz­ap­fel wur­de 1949 in Düs­sel­dorf ge­bo­ren. 1977 kam er als Vor­füh­rer im Sou­ter­rain-Kino in Ober­kas­sel zum Film. Mit sei­nen Freun­den Pe­ter Lie­se und Hel­mut Kett­ler über­nahm er das Kino schließ­lich 1978 und ein Jahr spä­ter auch das Bam­bi. Er ent­wi­ckel­te das Ver­an­stal­tungs­ma­ga­zin „Bio­graph“und er­fand die „Ha­fen­licht­spie­le“. Im Jahr 2002 über­nahm Holz­ap­fel die Lei­tung der Film­werk­statt, die er im Ju­li 2015 an Jan Wag­ner über­gab. Nur we­ni­ge Wo­chen spä­ter er­hielt er die Krebs­Dia­gno­se.

Im Kreis sei­ner Fa­mi­lie er­leb­te er ei­nen letz­ten Som­mer in Frank­reich, in ei­nem Haus am Meer. Er starb am 21. Ju­li im Kran­ken­haus in Bor­deaux.

FO­TO: PRI­VAT

Heinz Holz­ap­fel

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.