Fa­mi­li­en­tref­fen bei Maisch­ber­ger

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - FERNSEHEN AM SONNTAG -

Erst­mals sind die Ge­schwis­ter Glo­ria Fürs­tin von Thurn und Ta­xis, Ma­ya Grä­fin von Schön­burg-Glauchau so­wie Alex­an­der Graf von Schön­burg-Glauchau ge­mein­sam in ei­ner Talk­sen­dung zu Gast. In der Sen­dung von San­dra Maisch­ber­ger ge­ben die Ge­schwis­ter teils über­ra­schen­de Ein­bli­cke. Die Schwes­ter er­zählt aus der Kind­heit: „Sie war schon ein hal­ber Jun­ge, hat­te Schul­hof­schlä­ge­rei­en mit den Jungs.” Bru­der Alex­an­der be­schreibt sei­ne gro­ße Schwes­ter als „den li­be­rals­ten und zugleich kon­ser­va­tivs­ten Men­schen, den ich ken­ne.”

Nach fast 40 Jah­ren trifft Glo­ria von Thurn und Ta­xis in der Sen­dung zu­dem ih­ren ehe­ma­li­gen Schul­freund wie­der. Tho­mas Ra­der­ma­cher ver­rät, wie­so nie­mand in der Klas­se Glo­ria beim Na­men nann­te und war­um sein Ver­such, mit der frisch ver­hei­ra­te­ten Fürs­tin in Kon­takt zu tre­ten, von der Die­n­er­schaft ab­ge­schmet­tert wur­de. Im Re­de­du­ell muss sich die Ka­tho­li­kin Jour­na­lis­tin Ba­scha Mika stel­len. Um ih­ren Glau­ben geht es auch im Ge­spräch mit Prä­lat Wil­helm Im­kamp.

„Ich stel­le mich“ist seit 2014 in un­re­gel­mä­ßi­gen Ab­stän­den im WDR zu se­hen und knüpft an die In­ter­viewsen­dung mit Claus Hin­rich Cas­dorff an. In den nächs­ten Fol­gen sind Han­ne­lo­re Kraft (7. Au­gust), Ma­thieu Car­riè­re (14. Au­gust) und Gre­gor Gy­si (21. Au­gust) zu Gast – Gy­sis Auf­tritt ist al­ler­dings ei­ne Wie­der­ho­lung. RP

„Ich stel­le mich“, WDR, So., 21.45 Uhr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.