Mes­se baut ab­ge­brann­tes La­ger auf

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER WIRTSCHAFT - VON DENISA RICH­TERS

Die Flücht­lings­un­ter­kunft hat­te Tei­le der Mes­se-So­lar­an­la­ge auf dem Dach.

Die Rauch­säu­le, die am 7. Ju­ni in den Him­mel über Düs­sel­dorf stieg, war ki­lo­me­ter­weit zu se­hen. Der Schreck war groß, auch bei den Be­su­chern der Dru­pa auf dem Mes­se­ge­län­de in di­rek­ter Nach­bar­schaft. Es war ein Ge­bäu­de der Mes­se, das brann­te, aber kei­nes auf dem Mes­seare­al, son­dern ei­ne La­ger­hal­le an der Stra­ße Stock­u­m­er Hö­fe, die nur als La­ger­flä­che ge­nutzt wor­den war und zum Zeit­punkt des Feu­ers seit ei­ni­gen Mo­na­ten von Land und Stadt als Un­ter­kunft für Flücht­lin­ge dien­te. Ein Be­woh­ner steht im Ver­dacht, das Feu­er ge­legt zu ha­ben – und es war gro­ßes Glück, dass nie­mand ernst­haft ver­letzt wur­de.

Der Mes­se ist aber ein ma­te­ri­el­ler Scha­den ent­stan­den: Zum ei­nen ist da­mit die La­ger­mög­lich­keit ent­fal­len. Laut Mes­se-Chef Wer­ner M. Dorn­scheidt ist man auf ein Ge­bäu­de im Ha­fen aus­ge­wi­chen – was wei­te­re We­ge mit sich bringt. Ge­schäfts­füh­rer Bern­hard Jo­han­nes St­em­pf­le be­zif­fert die Ab­schrei­bung mit 1,1 Mil­lio­nen Eu­ro. Durch das Feu­er ist auch ein gro­ßer Teil der So­lar­an­la­ge zer­stört wor­den, die auf den Dä­chern der ab­ge­brann­ten und ei­ner wei­te­ren La­ger­hal­le an den Stock­u­m­er Hö­fen in­stal­liert war. Den da­mit pro­du­zier­ten Strom speist die Mes­se ins Netz ein, er­hält da­für ei­ne Ver­gü­tung – und hat we­gen des Be­triebs­aus­falls auch we­ni­ger Er­trä­ge.

„Wir ha­ben die Nut­zung an die öf­fent­li­che Hand über­tra­gen“, sagt Dorn­scheidt. Die Ver­si­che­rung wer­de den Scha­den be­glei­chen, in­klu­si­ve je­nes durch die Be­triebs­un­ter­bre­chung der So­lar­an­la­ge. „Der­zeit wird die Hö­he er­mit­telt.“Für Dorn­scheidt steht fest, dass von dem Geld ei­ne neue La­ger­hal­le ge­baut wer­den soll. Ob in glei­cher Grö­ße und Art oder mit mehr Aus­stat­tung (was die Mes­se selbst zah­len muss), sei noch nicht ent­schie­den.

Die So­lar­an­la­ge er­schwer­te auch die Lösch­ar­bei­ten: Ob­wohl ab­ge­schal­tet, stand sie wei­ter un­ter Strom. Über das Lösch­was­ser hät­te die Ein­satz­kräf­te der Schlag tref­fen kön­nen. Des­halb muss­ten sie die Hal­le kon­trol­liert ab­bren­nen las­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.