Frau­en schät­zen sich oft zu schlecht ein

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - REISE&WELT -

(tmn) Frau­en sind in der Be­wer­tung ih­rer be­ruf­li­chen Fä­hig­kei­ten oft zu selbst­kri­tisch. Das hat die In­ter­na­tio­na­le Hoch­schu­le Bad Hon­nef/ Bonn (IUBH) in ei­ner Studie her­aus­ge­fun­den. Frau­en schät­zen sich dem­nach vor al­lem bei Kom­pe­ten­zen wie Ge­sprächs­füh­rung, Ver­hand­lungs­ge­schick oder Prä­sen­ta­ti­ons­tech­nik oft zu schlecht ein. Auch Män­ner üben oft über­zo­ge­ne Selbst­kri­tik, al­ler­dings in deut­lich ge­rin­ge­rem Aus­maß als ih­re Kol­le­gin­nen. In man­chen Fä­hig­kei­ten wie Ein­füh­lungs­ver­mö­gen nei­gen Män­ner so­gar zur Selbst­über­schät­zung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.