Schüt­zen-Mu­sik­grup­pe wehrt sich ge­gen AfD-Che­fin

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER STADTPOST -

(hdf) Die „Rhi­ne Guards“aus El­ler sind ein jun­ges Mu­sik-Corps im Düs­sel­dor­fer Schüt­zen­we­sen, das mit eng­li­schen und ame­ri­ka­ni­schen Mär­schen auf sich auf­merk­sam ge­macht hat. Nun hat die Grup­pe un­ge­wollt noch grö­ße­re Be­ach­tung er­fah­ren – und wehrt sich da­ge­gen. Die Bun­des­vor­sit­zen­de der „Al­ter­na­ti­ve für Deutsch­land“(AfD), Frau­ke Pe­try, hat ei­nen Ein­trag auf ih­rer Face­book-Sei­te mit ei­nem Foto der „Rhi­ne Guards“il­lus­triert. Die Düs­sel­dor­fer Mu­si­ker wuss­ten da­von nichts, dis­tan­zier­ten sich um­ge­hend und prü­fen nun, was sie noch ge­gen die­se Ver­öf­fent­li­chung un­ter­neh­men kön­nen.

Der Ver­such, den Bei­trag lö­schen zu las­sen, ist an zwei Stel­len ge­schei­tert. Bei Face­book selbst hat­ten die El­le­ra­ner kei­nen Er­folg, die AfD er­klär­te, sie ha­be sich das Bild le­gal be­sorgt und der Na­me des Ver- eins sei nicht zu er­ken­nen. „Wir ha­ben ei­nen Rechts­an­walt ein­ge­schal­tet, weil auf dem Bild Ka­me­ra­den ein­deu­tig zu er­ken­nen sind, die da­mit nicht ein­ver­stan­den sind“, sag­te der Vor­sit­zen­de der „Rhi­ne Guards“, Frank Kamp, un­se­rer Re­dak­ti­on. Der Vor­stand hat auf sei­ner Face­book-Sei­te ge­schrie­ben, dass er sich von der Kam­pa­gne dis­tan­ziert, und Pe­try auf­ge­for­dert, das Bild zu ent­fer­nen.

Die „Rhi­ne Guards“sind 2012 in El­ler ent­stan­den und ha­ben dank ih­res be­son­de­ren Mu­sik­pro­gramms vie­le Ein­la­dun­gen er­hal­ten. Im ver­gan­ge­nen Jahr spiel­te das „Brass & Drum Corps“un­ter an­de­rem in Va­len­cia und in Frank­reich, au­ßer­dem war es li­ve im Fern­se­hen zu se­hen. Nun mel­den sich Ver­an­stal­ter und fra­gen, wes­halb die Mu­si­ker auf ei­ner AfD-Sei­te zu se­hen sind. Kom­men­tar Sei­te D2

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.