BGH be­wer­tet Impf­schutz hö­her als Imp­f­ri­si­ken

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - VORDERSEITE -

KARLS­RU­HE (epd) Der Bun­des­ge­richts­hof hat in ei­nem Streit zwi­schen ge­trenn­ten El­tern den Impf­schutz hö­her ge­wich­tet als die Be­den­ken vor Imp­f­ri­si­ken. Sind sich Mut­ter und Va­ter un­eins über die Imp­fung, müs­se der impfskep­ti­sche El­tern­teil nach­ge­ben, ent­schied der Bun­des­ge­richts­hof (BGH) in Karls­ru­he in ei­nem ges­tern be­kannt­ge­ge­be­nen Be­schluss (Az.: XII ZB 157/ 16). Die Mut­ter hat­te ar­gu­men­tiert, letzt­lich gin­gen die Impf­emp­feh­lun­gen nur auf die Lob­by­ar­beit von Phar­ma­in­dus­trie und Ärz­te­schaft zu­rück. Un­ter­des­sen wur­de der ers­te Ma­sern-To­des­fall in Deutsch­land in die­sem Jahr be­kannt: Ei­ne 37 Jah­re al­te Frau starb in Es­sen an der In­fek­ti­on. Pan­ora­ma

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.