PER­SÖN­LICH

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - STIMME DES WESTENS -

Manch­mal taugt ein er­fun­de­nes Zi­tat, um ei­nen Po­li­ti­ker zu cha­rak­te­ri­sie­ren. „Der Prä­si­dent der Ver­ei­nig­ten Staa­ten hat ei­ne Zwölf-Se­kun­den-Auf­merk­sam­keits­span­ne“, soll Na­to-Ge­ne­ral­se­kre­tär Jens Stol­ten­berg über Do­nald Trump ge­sagt ha­ben. Tat­sa­che ist: Das hat er nicht, ein Jour­na­list hat es dem Nor­we­ger an­ge­dich­tet. Wer den 58jäh­ri­gen, bra­ven Pro­to­ty­pen ei­nes skan­di­na­vi­schen So­zi­al­de­mo­kra­ten ein­mal er­lebt hat, weiß, dass er das gar nicht ge­sagt ha­ben kann. Nicht ein­mal hin­ter vor­ge­hal­te­ner Hand. Und schon gar nicht we­ni­ge Ta­ge vor dem Na­toTref­fen, bei dem er die Re­gie­rungs­chefs al­ler Mit­glieds­län­der zu Be­such hat.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.