Bra­si­lia­ni­sches Flair im Köl­ner Odo­ni­en

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

War­um hin­ge­hen? Al­lein der Ort der Ver­an­stal­tung ist sehenswert: Im „Frei­staat“Odo­ni­en ste­hen skur­ri­le Kunst­wer­ke. Fahr­rä­der und Schau­fens­ter­pup­pen, In­dus­trie­ab­fall und Draht wur­den vom Künst­ler Odo Rumpf zu meist ros­ti­ger Kunst ver­ar­bei­tet. Am Sonn­tag fin­det hier „Bra­si­lo­nia“statt, ein Fes­ti­val, das die bra­si­lia­ni­sche Mu­sik fei­ert – von Sam­ba über Pop­mu­sik bis zu Ca­poei­ra-Tän­zen, mit de­nen Skla­ven frü­her un­er­kannt Kampf­sport üb­ten. We­rist­sonst­noch­da? Ein gro­ßer Teil der Köl­ner La­ti­no-Com­mu­ni­ty, Stu­den­ten der Re­gio­nal­stu­di­en Latein­ame­ri­ka, Hip­pies, Fa­mi­li­en und Mu­sik­lie­ber. Was ist zu be­ach­ten? Das Odo­ni­en liegt et­was ver­steckt zwi­schen Bahn­tras­sen und dem Köl­ner Lauf­haus „Pa­scha“. Ei­nen of­fi­zi­el­len Park­platz gibt es nicht. mre In­fo So ab 14 Uhr, Ein­tritt zwölf Eu­ro, Kin­der frei. Horn­stra­ße 85, 50823 Köln.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.