Vo­no­via pro­fi­tiert von stei­gen­den Mie­ten

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

BOCHUM (dpa) Deutsch­lands größ­ter Im­mo­bi­li­en­kon­zern Vo­no­via pro­fi­tiert von stei­gen­den Miet­ein­nah­men, zu­sätz­li­chen Di­enst­leis­tun­gen rund um die Ge­bäu­de so­wie ge­rin­gem Leer­stand. Wie das Un­ter­neh­men be­rich­te­te, er­höh­te sich der Kon­zern­über­schuss im ers­ten Quar­tal um 65 Pro­zent auf 130,7 Mil­lio­nen Eu­ro. Die durch­schnitt­li­che Qua­drat­me­ter­mie­te er­höh­te sich um ins­ge­samt 3,4 Pro­zent und lag bei 6,06 Eu­ro. Da­bei hät­ten je­doch auch Neu­ver­mie­tun­gen so­wie Wohn­wert­ver­bes­se­run­gen wie et­wa der Ein­bau neu­er Bäder ei­ne Rol­le ge­spielt. Für Be­stands­mie­ter ha­be es le­dig­lich ei­ne An­he­bung um durch­schnitt­lich 1,1 Pro­zent im Ver­gleich zum Vor­jah­res­quar­tal ge­ge­ben, sag­te ei­ne Vo­no­via-Spre­che­rin.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.