Rum­me­nig­ge igno­riert Fi­na­le der Cham­pi­ons Le­ague

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - SPORT -

MÜN­CHEN (sid) Aus Är­ger über Schieds­rich­ter Vik­tor Kas­sai will Bay­ern Mün­chens Vor­stands­chef Karl-Heinz Rum­me­nig­ge das Fi­na­le der Cham­pi­ons Le­ague boy­kot­tie­ren. Er müs­se als Vor­sit­zen­der der Eu­ro­päi­schen Klub­ver­ei­ni­gung ECA am 3. Ju­ni „mög­li­cher­wei­se“zwar zu zwei Sit­zun­gen nach Car­diff. Aber das Spiel zwi­schen Re­al Ma­drid und Ju­ven­tus Tu­rin „wer­de ich mir auf kei­nen Fall an­schau­en. Ich ver­ges­se nicht so schnell“, sag­te Rum­me­nig­ge der „Süd­deut­schen Zei­tung“. Nach wie vor sit­ze bei ihm das Aus der Bay­ern im Vier­tel­fi­na­le ge­gen Re­al „tief. Wenn man sich den gan­zen Spiel­film noch mal ver­ge­gen­wär­tigt, dann tut das schon sehr weh“, sag­te Rum­me­nig­ge. Schon nach der Par­tie hat­te er ge­gen den Un­garn Kas­sai ge­wet­tert: Der FC Bay­ern sei „be­schis­sen“wor­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.