Ab­ge­ord­ne­te­dür­fen Sol­da­ten in der Tür­kei be­su­chen

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - POLITIK -

BER­LIN (dpa) Erst­mals seit fast acht Mo­na­ten dür­fen Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te wie­der deut­sche Sol­da­ten in der Tür­kei be­su­chen. Nach ei­nem Kri­sen­ge­spräch zwi­schen Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel und dem tür­ki­schen Prä­si­den­ten Re­cep Tay­yip Er­do­gan am Ran­de des Na­to-Gip­fels in­for­mier­te die Bun­des­re­gie­rung ges­tern die zu­stän­di­gen Par­la­ments­aus­schüs­se, dass sie zu den 20 bis 30 deut­schen Sol­da­ten auf dem Na­to-Stütz­punkt Konya rei­sen dür­fen. Für die tür­ki­sche Luft­waf­fen­ba­sis In­cir­lik gilt da­ge­gen wei­ter ein Be­suchs­ver­bot.

Zu­letzt hat­te Mer­kel mit dem Ab­zug von Sol­da­ten ge­droht, was ein bei­spiel­lo­ser Schritt un­ter Na­toPart­nern wä­re. Von Konya aus un­ter­stüt­zen ein bis zwei „Awacs“-Auf­klä­rungs­flug­zeu­ge der Na­to den Kampf ge­gen die Ter­ror­or­ga­ni­sa­ti­on Is­la­mi­scher Staat.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.