Moo­dy’s er­wägt Her­ab­stu­fung Chi­nas

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

PEKING (rtr) Die Rating-Agen­tur Moo­dy’s schließt ei­ne wei­te­re Her­ab­stu­fung der Kre­dit­wür­dig­keit Chi­nas nicht aus. Die Ex­per­ten wür­dig­ten zwar ei­ne „um­fang­rei­che Re­form­agen­da“der Re­gie­rung in Peking. Die Maß­nah­men dürf­ten aber nicht aus­rei­chen, um die stei­gen­de Ver­schul­dung nach­hal­tig zu stop­pen, sag­te Moo­dy’s-Ver­tre­te­rin Ma­rie Di­ron. Ihr Kol­le­ge Li Xi­ujun füg­te hin­zu, Chi­na könn­te sei­ne ak­tu­el­le Bo­ni­täts­no­te A1 ver­lie­ren, falls die Ver­schul­dung stär­ker als von Moo­dy’s er­war­tet stei­ge. Die Agen­tur hat­te am Mitt­woch die Bo­ni­täts­no­te erst­mals seit 1989 um ei­ne Stu­fe von Aa3 auf A1 her­un­ter­ge­setzt. Die Ana­lys­ten ver­wie­sen zur Be­grün­dung ne­ben ei­ner stei­gen­den Ver­schul­dung auf ein lang­sa­me­res Wachs­tum der Wirt­schaft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.