Pan­ther ge­nie­ßen ih­ren Er­folg

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER SPORT - VON MANFRED JO­HANN

Nach der lan­gen Plei­ten­se­rie in der Ger­man Foot­ball League fah­ren die Düs­sel­dor­fer end­lich wie­der Sie­ge ein. Vier in Fol­ge sind es jetzt, und im heu­ti­gen Spit­zen­spiel ge­gen Pa­der­born soll ein wei­te­rer hin­zu­kom­men.

Für die Foot­bal­ler der Pan­ther ge­hen nach dem Ab­stieg die un­ge­wohn­ten Er­eig­nis­se in der 2. Bundesliga wei­ter. Wa­ren schon die vier Sie­ge in Fol­ge nach der lan­gen Nie­der­la­gen-Se­rie in der Ers­ten Li­ga (GFL 1) Neu­land für die Düs­sel­dor­fer, so stellt die heu­ti­ge Be­geg­nung mit den Pa­der­born Dol­phins (17 Uhr, Sta­di­on VfL Ben­rath) für die Ak­teu­re des Ta­bel­len­zwei­ten vom Rhein wie­der­um ei­ne Pre­mie­re dar. Die Par­tie ver­dient näm­lich durch­aus das Prä­di­kat Spit­zen­spiel, denn die Gäs­te aus Ost­west­fa­len ha­ben sich nach zwei Auf­takt-Nie­der­la­gen durch zwei Er­fol­ge ge­gen Bonn und Lan­gen­feld auf Rang drei vor­ge­scho­ben.

Von solch ei­nem gu­ten Ta­bel­len­platz war bei den Pa­der­bor­nern nach der 26:46-Hin­spiel­nie­der­la­ge ge­gen die Pan­ther vor we­ni­gen Wo­chen noch kei­ne Re­de. Die Düs­sel­dor­fer hat­ten durch ih­ren Sieg im Her­mann-Löns-Sta­di­on die drei­jäh­ri­ge Zeit­span­ne oh­ne Heim­nie­der­la­ge der Ost­west­fa­len ein­drucks­voll be­en­det. Da­bei führ­te das an die­sem Tag fast ma­kel­lo­se Zu­sam­men­spiel von Pan­ther-Spiel­ma­cher Zach May­nard und Ball­trä­ger Oc­ta­vi­as McKoy zu vier Touch­downs und be­sie­gel­te den Miss­er­folg der Gast­ge­ber fast al­lein.

Der US-Im­port auf der Po­si­ti­on des Run­ning Backs möch­te die Er­war­tun­gen an ihn je­doch nicht ins Kraut schie­ßen las­sen. „Je­des Spiel ist an­ders, und Pa­der­born hat sich seit un­se­rem Sieg wei­ter­ent­wi­ckelt“– so weist McKoy dar­auf hin, dass ei­ne sol­che Leis­tung wie die sei­ne im Hinspiel nicht all­täg­lich sein kann. Das war auch in der jüngs­ten Par­tie der Pan­ther in Es­sen zu be­ob­ach­ten, als die De­fen­se der Schwarz-Ro­ten ih­rem zeit­wei­se schwä­cheln­den An­griff er­folg­reich un­ter die Ar­me grei­fen muss­te und mit drei Touch­downs maß­geb­lich zum vier­ten Sai­son­er­folg bei­trug.

McKoy hat sich für heu­te Nach­mit­tag ei­ni­ges vor­ge­nom­men. „Wir wol­len ge­gen Pa­der­born in der Of­fen­se schnell un­se­ren Rhyth­mus fin­den und er­folg­rei­chen Foot­ball spie­len“, sagt er – wohl wis­send, dass so vie­le Punk­te der Ab­wehr wie ge­gen die Car­di­nals nicht im­mer zu er­war­ten sind.

FO­TO: HOMÜ

Oc­ta­vi­as McKoy (vorn Mit­te) – hart be­drängt von drei Ros­to­ckern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.