Nie­der­län­der Du­mou­lin ge­winnt 100. Gi­ro d’Ita­lia

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - SPORT -

MAI­LAND (sid) Der nie­der­län­di­sche Rad­pro­fi Tom Du­mou­lin hat den 100. Gi­ro d’Ita­lia ge­won­nen und da­mit sei­nen ers­ten Ge­samt­sieg bei ei­ner gro­ßen Lan­des­rund­fahrt ge­fei­ert. Der 26-Jäh­ri­ge aus dem deut­schen Team Sun­web ver­bes­ser­te sich im ab­schlie­ßen­den Ein­zel­zeit­fah­ren über 29,3 km von Mon­za nach Mai­land noch von Rang vier auf den Spit­zen­platz. Es ist der ers­te Grand-Tour-Sieg ei­nes Nie­der­län­ders seit 37 Jah­ren. Du­mou­lin reich­te ges­tern in sei­ner Spe­zi­al­dis­zi­plin der zwei­te Etap­pen­platz hin­ter sei­nem Lands­mann Jos van Em­den (Lot­toNL-Jum­bo), um den größ­ten Er­folg sei­ner Lauf­bahn si­cher­zu­stel­len. Das Gi­ro-Po­di­um kom­plet­tier­ten Nai­ro Quin­ta­na (Ko­lum­bi­en), dem Du­mou­lin am letz­ten Tag das „Maglia Ro­sa“wie­der ent­riss, und Ti­tel­ver­tei­di­ger Vin­cen­zo Ni­ba­li (Ita­li­en). Sie­ben deut­sche Etap­pen­sie­ge hat­te es 2016 ge­ge­ben, dies­mal steht nur ein Er­folg von Sprin­ter An­dré Grei­pel (2. Etap­pe) zu Bu­che.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.