Dop­pel­tes Lo­s­pech für Ti­mo Boll

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - SPORT -

Dop­pel Ti­mo Boll hat für sei­nen zwei­ten WM-Auf­tritt im Dop­pel mit Chi­nas „Do­mi­na­tor“Ma Long wie­der Lo­s­pech ge­habt. Bei plan­mä­ßi­gem Ver­lauf wür­den sie schon im Ach­tel­fi­na­le auf das chi­ne­si­sche Spit­zen­duo mit Xu Xin und Fan Zhen­dong tref­fen. Zum Auf­takt spie­len Boll/Ma mor­gen (20.15 Uhr) ge­gen die Un­garn Ta­mas La­ka­tos/Krisz­ti­an Na­gy. Ein­zel Die Aus­lo­sung der 16 höchs­ten Setz­po­si­tio­nen er­gab, dass Ti­mo Boll bei ei­nem Ach­tel­fi­nal­sieg ge­gen den Por­tu­gie­sen Mar­cos Frei­tas wohl im Vier­tel­fi­na­le auf Ma Long tref­fen wür­de. Auf den Welt­rang­lis­ten­fünf­ten Di­mi­trij Ovt­cha­rov wür­de bei ei­nem Er­folg ge­gen den ja­pa­ni­schen Welt­rang­lis­ten­elf­ten Koki Ni­wa in der Run­de der bes­ten Acht vor­aus­sicht­lich ein Spiel ge­gen den WM-Drit­ten und Welt­rang­lis­ten­zwei­ten Fan Zhen­dong war­ten. Top-20-Spie­le­rin Pe­t­ris­sa Sol­ja müss­te im Ach­tel­fi­na­le vor­aus­sicht­lich ge­gen die chi­ne­si­sche WM-Zwei­te Liu Shi­wen an­tre­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.