Falks sin­gen und fei­ern in Ber­lin

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER WIRTSCHAFT -

(ujr) Ei­nen sol­chen Auf­tritt ha­ben „Falk & Sons“noch nicht er­lebt. Am Sams­tag spiel­ten sie in Ber­lin vor 20.000 Men­schen am Bran­den­bur­ger Tor. „Bei ei­ner sol­chen Men­ge be­kommt man schon zitt­ri­ge Bei­ne“, ge­stand Dieter Falk. Die ver­jazz­ten Bach-Cho­rä­le ka­men beim Kir­chen­tags-Pu­bli­kum gut an. Zum Ab­schluss gab es „Al­ler­ers­te Lie­be“zu hö­ren, die Sing­le des De­büt­al­bums von Paul Falk, das am Frei­tag auf den Markt ge­kom­men ist. Nach dem Gig wur­de im Ma­ri­tim-Ho­tel ge­fei­ert – bis 3.30 Uhr. In der Bar ein Ge­misch aus Kir­chen­tags­gäs­ten so­wie Fans von Ein­tracht Frank­furt und Bo­rus­sia Dort­mund, auch CDU-Ge­ne­ral­se­kre­tär Pe­ter Tau­ber stieß mit an. Ges­tern ging es mit dem Au­to zu­rück. Nächs­ter Auf­tritt von „Falk & Sons“ist im Rah­men der Jazz Ral­ly am kom­men­den Sams­tag um 17 Uhr in der Jo­han­nes­kir­che.

FO­TO: FALK

Paul und Dieter Falk beim Kir­chen­tag in Ber­lin

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.