Schirm­her­rin

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - STIMME DES WESTENS -

Ge­ra­de ha­ben sie wie­der Hoch­sai­son: Son­nen­schir­me für ein küh­les Schat­ten­plätz­chen, Re­gen­schir­me bei Hit­ze­ge­wit­tern – und nicht zu ver­ges­sen: die Cock­tail­schirm­chen. We­ni­ger De­ko- denn Schutz­funk­ti­on hat­ten Schir­me ur­sprüng­lich – syn­onym zum „Schild“ei­nes Kämp­fers. So eta­blier­te sich schon im 16. Jahr­hun­dert der Be­griff „Schirm­herr“für Be­schüt­zer al­ler Art. Heu­te sind Schirm­herr­schaf­ten vor al­lem sym­bo­li­scher Na­tur. El­ke Bü­den­be­n­der, Ehe­frau von Bun­des­prä­si­dent Frank-Wal­ter St­ein­mei­er, ist zum Bei­spiel neue Schirm­her­rin der Deut­schen Kin­der- und Ju­gend­stif­tung. Pro­mi­nen­te Per­sön­lich­kei­ten wie die First La­dy schüt­zen mit ih­rem Na­men den gu­ten Ruf von Ver­an­stal­tun­gen und Or­ga­ni­sa­tio­nen, um sie vor der Ab­ge­schirmt­heit zu be­wah­ren. Qua­si als Ret­tungs­schir­me. jra

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.