Uni­k­li­nik lädt heu­te zur Ak­ti­on „Sau­be­re Hän­de“ein

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF -

(RP) Beim Kampf ge­gen re­sis­ten­te Kei­me in Kran­ken­häu­sern ist das Ein­hal­ten kon­se­quen­ter Hy­gie­ne­re­geln ent­schei­dend. Das Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Düs­sel­dorf (UKD) lädt des­we­gen heu­te zum sechs­ten Ak­ti­ons­tag „Sau­be­re Hän­de“ein. Hy­gie­ne­ex­per­ten der Uni­k­li­nik gestal­ten den Ak­ti­ons­tag von 10 bis 15 Uhr im Foy­er des Zen­trums für Ope­ra­ti­ve Me­di­zin II (ZOM II) im Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Düs­sel­dorf (UKD).

Ziel der na­tio­na­len Kam­pa­gne „Sau­be­re Hän­de“ist die Ver­bes­se­rung des Hän­de­des­in­fek­ti­ons­ver­hal­tens von Per­so­nal, Pa­ti­en­ten und Be­su­chern in Ge­sund­heits­ein­rich­tun­gen wie Kran­ken­häu­sern, Re­haund Pfle­ge­ein­rich­tun­gen. Schon seit dem Jahr 2009 nimmt das UKD da­ran teil. Die „Ak­ti­on Sau­be­re Hän­de“schließt sich an ei­ne Kam­pa­gne mit mit dem Ti­tel „Cle­an Ca­re is safer Ca­re“der Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sa­ti­on (WHO) an.

„Ent­schei­dend bei der Hän­de­hy­gie­ne ist, sie sinn­voll in den rich­ti­gen Mo­men­ten der Pa­ti­en­ten­ver­sor­gung ein­zu­set­zen, denn so kön­nen Über­tra­gun­gen von mul­ti­re­sis­ten­ten Er­re­gern und In­fek­tio­nen ver­mie­den wer­den“, sagt Su­san­ne Kol­be-Busch, lei­ten­de Kran­ken­haus­hy­gie­ni­ke­rin des UKD.

Das Per­so­nal der Kran­ken­haus­hy­gie­ne und des Be­triebs­ärzt­li­chen Di­ens­tes stellt heu­te ver­schie­dens­te In­for­ma­tio­nen rund um das The­ma Hän­de­hy­gie­ne und In­fek­ti­ons­prä­ven­ti­on vor. Per­so­nal, Pa­ti­en­ten und Be­su­cher kön­nen da­bei die An­wen­dung der Hän­de­des­in­fek­ti­on selbst un­ter Schwarz­licht tes­ten. Zu­sätz­lich lockt ein Ak­ti­ons­rät­sel – Ge­winn ist ei­ne pro­fes­sio­nel­le Hand­mas­sa­ge.

Das UKD be­ob­ach­tet re­gel­mä­ßig die Durch­füh­rung der Hän­de­hy­gie­ne im Sta­ti­ons­all­tag, schult kon­ti­nu­ier­lich sein Per­so­nal und in­for­miert Pa­ti­en­ten und Be­su­cher über die Be­deu­tung der Hän­de­des­in­fek­ti­on. Denn Hän­de­des­in­fek­ti­on ist – wis­sen­schaft­lich nach­ge­wie­sen – ei­ne der ef­fek­tivs­ten und kos­ten­güns­tigs­ten Maß­nah­me zur In­fek­ti­ons­prä­ven­ti­on.

FO­TO: AU­GUS­TA-KLI­NIK

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.