Flingern fie­bert gro­ßem Stra­ßen­fest ent­ge­gen

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - STADTTEILE - VON MARC INGEL

Die Bür­ger­initia­ti­ve Flingern or­ga­ni­siert am 10. Ju­ni das Fest mit Trö­del rund um die Flur­stra­ße.

FLINGERN Es ist ei­nes der größ­ten Stra­ßen­fes­te in der Stadt, ganz be­stimmt ist es das größ­te in Flingern. Die Tröd­ler drän­geln sich um die Stän­de auf Bruch-, Schwel­mer- und Flur­stra­ße, oft ist kaum noch ein Durch­kom­men mög­lich, und den­noch lässt sich kaum ein Mensch, der in Flingern wohnt, das in­ter­na­tio­na­le Stra­ßen­fest ent­ge­hen. Wie sonst ist es zu er­klä­ren, dass der Ver­an­stal­ter Jahr für Jahr um die 20.000 Be­su­cher zählt.

Am Sams­tag 10. Ju­ni, folgt zwi­schen 8 und 18 Uhr die 39. Auf­la­ge des Stra­ßen­fes­tes, das sich auch über den Karl-Wa­gner-Platz, den Schul­hof der Grund­schu­le an der Flur­schu­le so­wie ei­ni­ge In­nen­hö­fe aus­dehnt. Und auch wenn sich das Büh­nen­pro­gramm, das die Bür­ger­initia­ti­ve Flingern als Aus­rich­ter zu­sam­men­ge­stellt hat, durch­aus se­hen las­sen kann, ist es vor al­lem der ver­rück­te Floh­markt, der die Leu­te in Scha­ren an­lockt. Rund 200 Stän­de rei­hen sich auf 1,1 Ki­lo­me­tern an­ein­an­der, „und wir sind in der Re­gel En­de Fe­bru­ar schon na­he­zu aus­ge­bucht“, sagt Da­ni­el Rüben­kö­nig, Vor­sit­zen­der der Bür­ger­initia­ti­ve, die dar­auf ach­tet, dass vor al­lem Trö­del- und kei­ne Neu­wa­re an­ge­bo­ten wird. Ge­son­der­te Kon­di­tio­nen er­hal­ten hin­ge­gen Ver­ei­ne, Ver­bän­de, Or­ga­ni­sa­tio­nen, Schu­len so­wie städ­ti­sche oder kirch­li­che Ein­rich­tun­gen, um sich zu prä­sen­tie­ren.

Be­son­ders froh ist Rüben­kö­nig über die Ko­ope­ra­ti­on mit Nach­bar Fortu­na in die­sem Jahr, die zwar kei­ne ak­ti­ven Spie­ler schickt, da­für aber vor al­lem für Kin­der ein sport­li­che An­ge­bot auf dem Schul­hof an der Flur­stra­ße un­ter­brei­tet. Ne­ben dem Spiel­mo­bil von Flingern mo­bil kön­nen sich klei­ne Be­su­cher auch am gro­ßen Rad­schlä­ger­tur­nier (ab 10 Uhr) er­freu­en. „Die An­mel­dung da­für kann ab 8 und bis 9.50 Uhr an der Er­eig­nis­büh­ne er­fol­gen“, sagt Rüben­kö­nig.

Auf der fin­det dann auch das ei­gent­li­che Büh­nen­pro­gramm statt. Vor der Be­grü­ßung um 12.30 Uhr sorgt das Fan­fa­ren­corps Schwarz­Weiß für schmis­si­ge Klän­ge, spä­ter zeigt die JC-Cr­ew mit Fa­rid Street­dance und HipHop (13.15 Uhr), wäh­rend Ne­ver Ana­me Al­ter­na­ti­ve Rock aus Flingern lie­fert (14 Uhr). Der ab­schlie­ßen­de Auf­tritt ge­hört dann tra­di­tio­nell der Kult­band Fisch­ge­sich­ter (15.30 Uhr). „Am Mor­gen kom­men zu­nächst die Schnäpp­chen­jä­ger, ge­gen Mit­tag dann die Fa­mi­li­en mit Kin­dern, und am Nach­mit­tag geht das Stra­ßen­fest in ei­ne Par­ty über“, so Rüben­kö­nig.

Nur ei­nes macht ihm ein we­nig Sor­ge. „Wir ha­ben kei­ne be­son­de­ren Si­cher­heits­auf­la­gen vom Ord­nungs­amt er­hal­ten. Soll­ten die­se den­noch not­wen­dig sein, hat die Stadt uns zu­ge­sagt aus­zu­hel­fen, et­wa mit grö­ße­ren Ab­sper­run­gen.“Wäh­rend des Fes­tes sei­en oh­ne­hin die gan­ze Zeit die eh­ren­amt­li­chen Hel­fer der 50 Mit­glie­der star­ken Initia­ti­ve un­ter­wegs, um dar­auf zu ach­ten, dass Si­cher­heits­we­ge freiblei­ben. Der Er­lös geht an so­zia­le Pro­jek­te in Flingern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.