Ste­le für Al­ten Gü­ter­bahn­hof und Müh­len­stra­ße

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - STADTTEILE -

Die Ver­wal­tung hält je­doch ei­nen Er­in­ne­rungs­pfad auf dem ehe­ma­li­gen Gü­ter­bahn­hof-Ge­län­de für nicht rea­li­sier­bar.

STADT­BE­ZIRK 1 (arc) Die Be­zirks­ver­tre­tung hat­te in ei­ner ver­gan­ge­nen Sit­zung be­schlos­sen, an meh­re­ren Or­ten im Stadt­be­zirk das Ge­den­ken an die NS-Zeit stär­ker zu ma­ni­fes­tie­ren – und er­hielt jetzt von der Mahn- und Ge­denk­stät­te ei­ne de­zi­dier­te Ant­wort. Ste­le Gü­ter­bahn­hof Auf dem Ge­län­de des ehe­ma­li­gen Gü­ter­bahn­hofs in Hö­he Düs­seltha­ler Stra­ße und Schin­kel­stra­ße soll ei­ne Ste­le zur Er­in­ne­rung an die Zwangs­ar­bei­te­rin- nen er­rich­tet wer­den. Die Mah­nund Ge­denk­stät­te emp­fiehlt, ei­nen ent­spre­chen­den Text­ent­wurf für die­se Ste­le bei Dag­mar Gut­heil, ehe­ma­li­ge Leh­re­rin an der Fran­klin­stra­ße, zu er­bit­ten, da sie am bes­ten in die­ses Spe­zi­al­the­ma ein­ge­ar­bei­tet sei. Er­in­ne­rungs­pfad Gü­ter­bahn­hof Auf dem Ge­län­de des Al­ten Gü­ter­bahn­hofs soll dar­über hin­aus ein Er­in­ne­rungs­pfad kon­zi­piert wer­den, der die Ge­schich­te die­ses Ge­län­des für die Düs­sel­dor­fer vor­stellt. Be­glei­tend soll ei­ne Bro­schü­re kon­zi­piert wer­den, in der die­se Ge­schichts­land­schaft zur ei­ge­nen Er­kun­dung vor­ge­stellt wird. Aus Sicht der Ver­wal­tung wird ein sicht­ba­rer Pfad nicht emp­foh­len, er sei so­wohl bau­lich als auch ver­kehrs­tech­nisch nicht rea­li­sier­bar. Die Er­stel­lung ei­ner Bro­schü­re, in der man den Pfad je­doch in op­ti­scher Her­aus­stel­lung nach­emp­fin­den kann, sei hin­ge­gen be­reits in Ar­beit. Ers­te Ent­wür­fe könn­ten ein­ge­se­hen wer­den. In en- ger Ab­stim­mung mit dem „Er­in­ne­rungs­ort Al­ter Schlacht­hof“wer­de die Bro­schü­re schluss­end­lich ge­stal­tet und ge­druckt. Ei­ne Fer­tig­stel­lung ist im zwei­ten Halb­jahr 2017 zu er­war­ten. Müh­len­stra­ße Auf der Müh­len­stra­ße in un­mit­tel­ba­rer Nä­he des ehe­ma­li­gen Land­ge­richts soll ei­ne Ste­le hin­kom­men, die über die Rol­le des Land­ge­richts in der Ge­schich­te Düs­sel­dorfs in­for­miert. Ins­be­son­de­re soll da­mit an die NS-Zeit und den Ma­jda­n­ek-Pro­zess er­in­nert wer­den. Ei­ne sol­che Ste­le wird von der Mahn- und Ge­denk­stät­te be­reits er­ar­bei­tet. Die­se be­ab­sich­ti­ge auch, auf den In­ves­tor zu­zu­ge­hen, was noch nicht ge­sche­hen ist, da sich der Auf­bau des öf­fent­li­chen Stra­ßen­rau­mes vor dem his­to­ri­schen Ge­bäu­de noch in der Pla­nungs­pha­se be­fin­det. Die Ver­wal­tung emp­fiehlt, bei die­sem Pro­jekt ab­zu­war­ten, da­mit die Ste­le nicht un­nö­ti­ger­wei­se mehr­fach um­ge­setzt wer­den muss.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.