Dämp­fer für Rö­mer in SPD-Frak­ti­on

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - VORDERSEITE - VON KIRS­TEN BIALDIGA

Bei sei­ner Wie­der­wahl stimmt ein Drit­tel nicht für den 70-jäh­ri­gen Po­li­ti­ker.

DÜS­SEL­DORF Nor­bert Rö­mer hat bei sei­ner Wie­der­wahl zum SPD-Frak­ti­ons­chef im NRW-Land­tag nur zwei Drit­tel der Stim­men er­hal­ten. Der So­zi­al­de­mo­krat Rö­mer wur­de aber wie er­war­tet für ei­ne ein­jäh­ri­ge Über­gangs­zeit ge­wählt. „Wir ha­ben uns ge­mein­sam da­für ent­schie­den, nach der Nie­der­la­ge bei der Land­tags­wahl auch in der Frak­ti­on ei­nen Pro­zess des Über­gangs ein­zu­lei­ten“, sag­te der 70-Jäh­ri­ge. Bei der be­vor­ste­hen­den Wahl des Mi­nis­ter­prä­si­den­ten im Land­tag wer­de die SPD kei­nen Ge­gen­kan­di­da­ten zu Ar­min La­schet ins Ren­nen schi­cken, füg­te er hin­zu. Par­la­men­ta­ri­scher Ge­schäfts­füh­rer der SPD-Frak­ti­on bleibt wie bis­her Marc Her­ter. Er be- kam 86,5 Pro­zent der Ab­ge­ord­ne­ten­stim­men.

Der Wahl war ein hef­ti­ger Streit vor­aus­ge­gan­gen, weil Tei­le der NRW-SPD ei­nen kla­ren Neu­an­fang for­der­ten. Zu­dem hat­te Tho­mas

Micha­el Gro­schek Kut­scha­ty Am­bi­tio­nen durch­bli­cken las­sen. Der bis­he­ri­ge Jus­tiz­mi­nis­ter wur­de nun zu ei­nem der acht stell­ver­tre­ten­den Frak­ti­ons­chefs ge­wählt und er­hielt mit 76,5 Pro­zent der Stim­men eben­falls kein über­ra­gen­des Er­geb­nis. Die gest­ri­ge Frak- ti­ons­sit­zung war wie die vor­he­ri­ge von Aus­ein­an­der­set­zun­gen ge­prägt. So er­wog dem Ver­neh­men nach ein Ab­ge­ord­ne­ter aus dem Kreis We­sel ei­ne Kampf­kan­di­da­tur um ei­nen der Vi­ze­pos­ten, sah dann aber doch da­von ab. Zu­vor hat­te der de­si­gnier­te Par­tei­chef Micha­el Gro­schek an an­de­rer Stel­le die De­bat­ten­kul­tur in der NRW-SPD kri­ti­siert: „Wir brau­chen mehr Stim­mung in der Bu­de und kei­ne To­ten­stil­le.“Die­se Äu­ße­rung wur­de par­tei­in­tern als Kri­tik an sei­ner Vor­gän­ge­rin Han­ne­lo­re Kraft ge­wer­tet.

Auch die NRW-Grü­nen wähl­ten mit Mo­ni­ka Dü­ker und Arndt Klo­cke ei­ne neue Frak­ti­ons­spit­ze. Neu­er Land­tags­prä­si­dent wird An­dré Ku­per (CDU). Po­li­tik

„Wir brau­chen mehr Stim­mung in der Bu­de und kei­ne To­ten­stil­le“

De­si­gnier­ter SPD-Par­tei­chef in NRW

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.