Ver­sand­händ­ler Ja­go stellt In­sol­venz­an­trag

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

STUTT­GART (ga­la) Die Ja­go AG, ei­ner der grö­ße­ren deut­schen E-Com­mer­ceVer­sand­händ­ler in Eu­ro­pa mit rund 500 Mit­ar­bei­tern, hat beim Amts­ge­richt Stutt­gart An­trag auf Er­öff­nung des In­sol­venz­ver­fah­rens ge­stellt. Vor­stand und Grün­der Goran Ja­ko­vac hat­te 2005 als Ein-Mann-Be­trieb mit dem Ver­sand von Kat­zen­kratz­bäu­men be­gon­nen und mit dem Un­ter­neh­men zu­letzt rund 100 Mil­lio­nen Eu­ro Um­satz er­wirt­schaf­tet. In Hü­ckel­ho­ven (Kreis Heins­berg) woll­te der in­ter­na­tio­nal ex­pan­die­ren­de In­ter­net­händ­ler in ei­nem 120.000 Qua­drat­me­ter gro­ßen Lo­gis­tik­zen­trum die Vor­aus­set­zun­gen für wei­te­res Wachs­tum schaf­fen. Die von Panat­to­ni Eu­ro­pe ent­wi­ckel­te Im­mo­bi­lie war ab Au­gust 2015 er­baut wor­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.