Rya­nair lau­ert auf Rück­zug von Air Berlin

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

DUBLIN (rtr) Die iri­sche Flug­li­nie Rya­nair will nach ei­nem Re­kord­jahr den Ri­va­len Alita­lia und Air Berlin Pas­sa­gie­re ab­luch­sen. Da ei­ni­ge Air­lines in mas­si­ven Sa­nie­run­gen steck­ten, könn­ten sich schnell „ein­ma­li­ge Wachs­tums­mög­lich­kei­ten“er­ge­ben, die man nut­zen wol­le, sag­te Rya­nair-Chef Micha­el O’Lea­ry ges­tern. Für den Fall soll­ten zu­sätz­li­che Jets be­reit­ste­hen. Des­halb ver­hand­le man mit Bo­eing über die Be­stel­lung von fünf zu­sätz­li­chen Flug­zeu­gen. Leis­ten kön­nen sich die Iren das Ex­pan­si­ons­tem­po dank ei­nes Re­kord­ge­winns. Im Ge­schäfts­jahr 2016/17 stieg der Über­schuss um sechs Pro­zent auf 1,3 Mil­li­ar­den Eu­ro. Die Zahl der Pas­sa­gie­re stieg um 13 Pro­zent auf 120 Mil­lio­nen. In die­sem Jahr will Rya­nair noch zehn Mil­lio­nen Gäs­te mehr trans­por­tie­ren und den Ge­winn wei­ter stei­gern. Der un­si­che­re Aus­gang der Br­ex­itVer­hand­lun­gen sei aber ein Ri­si­ko, sag­te O’Lea­ry. Haupt­pro­blem ist, dass mit dem Br­ex­it even­tu­ell auch be­ste­hen­de Flug­ver­ein­ba­run­gen er­lö­schen. Für Rya­nair ist das Ver­ei­nig­te Kö­nig­reich mit 35 Pro­zent der Flü­ge der größ­te Markt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.