Güt­li­che Ei­ni­gung soll Streit in Moy­land be­en­den

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - KULTUR -

BEDBURG-HAU (RP) Das Lan­des­ar­beits­ge­richt Düs­sel­dorf hat ges­tern im Rechts­streit um die künst­le­ri­sche Lei­tung des Mu­se­ums Schloss Moy­land ei­ne güt­li­che Ei­ni­gung vor­ge­schla­gen. Soll­te es da­zu nicht kom­men, wer­de er ein Ur­teil ver­kün­den, sag­te der Vor­sit­zen­de Rich­ter. Die Stif­tung des Mu­se­ums hat­te den bis April 2016 be­fris­te­ten Di­rek­to­ren-Ver­trag der lang­jäh­ri­gen künst­le­ri­schen Di­rek­to­rin Bettina Paust nicht ver­län­gert, aber auch kei­ne neue Lei­tung prä­sen­tiert. Die 55-Jäh­ri­ge klag­te in ers­ter In­stanz er­folg­reich ge­gen ih­re Rück­ver­set­zung auf den Pos­ten der Vi­ze-Di­rek­to­rin. Da­ge­gen ging die Stif­tung in Be­ru­fung. Das Ge­richt ließ nun er­ken­nen, dass es die Be­fris­tung des Ver­tra­ges für rech­tens an­se­he.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.